» » » » Schloss Proschwitz ‘ unglaubliche Erfolgsgeschichte

Schloss Proschwitz ‘ unglaubliche Erfolgsgeschichte

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinrssyoutubeinstagramflickr
Fuerstliches Eingangstor in Schloss Proschwitz
Fuerstliches Eingangstor in Schloss Proschwitz

 

“Ich bin die Prinzessin”, so begrüßt uns die freundliche Dame vor dem Tor von Schloss Proschwitz in Sachsen. “Folgen Sie mir rasch, bevor das Gewitter sich nähert!” Sie blickt auf die dunklen Wolken, die inzwischen immer näher rücken. “Ich will Ihnen vorher unbedingt die Aussicht von unserem Weinberg auf Meißen zeigen.” Wir blicken uns überrascht an. Bisher waren wir auf unserer Reise durch Sachsens Schlösser nur in Schlössern zu Gast gewesen, die Museen oder staatlich geführte Weingüter sind. Diesmal jedoch ist es anders. Schloss Proschwitz ist Sachsens größtes privates Weingut, wie wir bald von Prinzessin Alexandra zur Lippe persönlich erfahren. Seit 1996 ist es wieder im Besitz von Prinz Georg zur Lippe. Zu DDR-Zeiten waren die Eltern des Prinzen inhaftiert sowie später in den Westen ausgewiesen worden. Die Prinzenfamilie wurde enteignet. Das Schloss hat man geplündert. Schließlich diente es als Lungenheilanstalt und Heim für geistig Behinderte.

 

Albrechtsburg in Meissen vom Weinberg Schloss Proschwitz
Albrechtsburg in Meissen vom Weinberg Schloss Proschwitz

 

Zu Gast auf Schloss Proschwitz

Das Schloss in den Weinbergen bei Meißen ist das vierte Schloss auf unserer Schlösserreise durch Sachsen. Tagsüber besuchten wir bereits den Dresdner Zwinger, das staatliche Weingut Schloss Wackerbarth in Radebeul und das ehemalige Jagdschloss Moritzburg. In diesem Schloss und dem Gästehaus verbringen wir den Abend und die Nacht. Prinzessin Alexandra zur Lippe hat uns keineswegs zu viel versprochen. Der Ausblick auf die Albrechtsburg am anderen Ufer der Elbe in Meißen ist beeindruckend. Über einen der Weinberge in Lippeschem Privatbesitz blicken wir hinunter auf die Porzellanstadt. Am Rand der Rebstock-Reihen stehen prächtig blühende Rosen. “Diese dienen nicht nur zur Dekoration, sondern sind außerdem eine Art Frühwarnsystem für den Weinberg”, erklärt uns Prinzessin Alexandra. “Schädlinge befallen die Rosen als Erstes. So können wir frühzeitig etwas dagegen unternehmen.”

 

Dienstbotentrakt im Schloss Proschwitz
Dienstbotentrakt im Schloss Proschwitz

 

Die Gewitterwolken kommen inzwischen immer näher. Daher führt uns Prinzessin Alexandra zum Schloss. Dort sehen wir uns den Park und die Schlossgebäude zunächst von außen an. Den ehemaligen Dienstbotentrakt gegenüber des Schlosses kann man von diesem kaum unterscheiden, so prachtvoll sieht er aus. Uralte Bäume verleihen dem Schlosspark ein ehrwürdiges Aussehen. In eine Hecke aus dichten Büschen hat man einen Tunnel geschnitten, der dem Park barocken Charme verleiht. Von der Schlossterrasse schweift unser Blick schließlich über Rebstöcke hinunter zu einem Teich, der von alten Bäumen gesäumt wird. Doch dann fallen die ersten Regentropfen, und Prinzessin Alexandra bittet uns ins Schloss.

 

Schlossterrasse
Schlossterrasse
Schlosspark
Schlosspark

 

Das Barock Schloss der Prinzen zur Lippe

“Bitte entschuldigen Sie. Gestern fand im Schloss eine Veranstaltung statt, und es ist noch nicht alles weg geräumt”, meint Prinzessin Alexandra und deutet auf ein paar Tische und eine Staffelei, die in der Eingangshalle stehen. An die 500 Veranstaltungen gibt es pro Jahr in diesem Schloss. Die Prinzenfamilie lebt selbst nicht im Schloss. Dieses stellt sie für alle möglichen Events zur Verfügung. Hier kann man heiraten, Konzerte besuchen oder gar Kutschern dabei zusehen, wie sie ihre Pferdegespanne gekonnt vom Schlosshof durch die Weinberge lenken.

 

Eingangshalle
Eingangshalle
Einer der Veranstaltungssäle im Schloss
Einer der Veranstaltungssäle im Schloss

 

Wir sehen die restaurierten Säle, an deren Wänden Kacheln, historische Gemälde, Wandteppiche und Porträts der jetzigen Schlossbesitzer hängen. Ständig möbliert ist jedoch allein das Kaminzimmer im ersten Stock. Die übrigen Räume werden je nach Nutzung immer wieder neu eingerichtet. Ein Kraftakt, den die Familie zur Lippe und ihr Team immer wieder vollbringen.

Die Erfolgsgeschichte von Schloss Proschwitz

Im Kaminzimmer lädt uns Prinzessin Alexandra schließlich auf ein Glas Prosecco aus dem eigenen Weingut ein. Sie nimmt sich Zeit und erzählt, wie sie und ihr Mann in den 90er Jahren das Weingut und Schloss nach der Wende zurück kauften. “Einfach war es nicht”, meint sie. “Vor allem, weil die Bewohner befürchteten, wir würden sie aus ihren Häusern vertreiben, die sie während der DDR-Zeit auf dem Grund der Familie meines Mannes errichtet hatten.” Sie lacht. “Das war jedoch nie unsere Absicht.”

Stattdessen begannen sie mit der Rekultivierung der ehemaligen Weinberge. Die Weine bilden den Grundstock ihres heutigen Unternehmens. Angebaut werden Weiß- und Grauburgunder, Goldriesling sowie Elbling. Außerdem experimentiert man mit Chardonnay und Schwarzriesling, die neue Märkte erschließen sollen. Jacques du Preez, der Kellermeister aus Südafrika, will aus Letzterem deutschen Sekt machen. Weingut Proschwitz ruht sich auf seinem Status als VDP Prädikatsweingut nicht aus. Als Spitzenwinzer will Dr. Prinz Georg zur Lippe nicht nur Spitzenweine produzieren. Ihm liegt außerdem daran, jüngere Kundschaft für seine Weine zu gewinnen. Dies tut er mit Weinen, deren Preise deutlich unter zehn Euro pro Flasche liegen. Heute verlassen mehr als 500.000 Weinflaschen pro Jahr das Weingut Schloss Proschwitz.

 

Hauseigene Weine zum Abendessen
Hauseigene Weine zum Abendessen

 

Übernachten im Gästehaus des Weingut Schloss Proschwitz

Das Weingut, das ein paar Kilometer entfernt von Schloss Proschwitz liegt, verwandelten Prinz und Prinzessin zur Lippe in ein gemütliches Gästehaus. Der ehemalige Vierkanthof ist heute ein schmuckes Ensemble aus restaurierten Gebäuden, in denen zehn Doppelzimmer und zwei Ferienwohnungen auf Gäste warten.

 

Gaestehaus im Weingut
Gaestehaus im Weingut

 

Wir sind im Zimmer “Scheurebe” im modernen Teil des Gästehauses untergebracht. Ein charmantes Zimmer, von dem wir direkt in Nachbars Garten blicken. Gleich nebenan befindet sich der Obst- und Gemüsegarten des Pfarrers von Diera-Zehren, einem kleinen Dorf, das etwa neun Kilometer von Meißen entfernt liegt. Der Ausblick auf Rebstöcke, frische Erdbeeren und rote Rosen bezaubert uns. Fast bedauern wir es, dass wir hier nur eine Nacht verbringen. In der Umgebung gibt es einiges zu entdecken. Und auch für Wanderfreunde ist die Region ein Paradies. Beginnen die Wandermöglichkeiten doch direkt beim Weingut.

 

Weinreben vor dem Schlafzimmerfenster
Weinreben vor dem Schlafzimmerfenster

 

Zum Abendessen treffen wir uns erneut mit Prinzessin Alexandra. Bei einem köstlichen kalten Buffet aus der Küche des Weinguts probieren wir uns durch die Weinsorten, die Gut Proschwitz erzeugt. Mit Weißburgunder, Müller Thurgau, Dornfelder und einem köstlichen Dessertwein beschließen wir den Tag. Dazu gibt’s eine Wurst- und Käseplatte, Pasteten und Hackbällchen sowie einen Tomaten-Mozzarella-Kräutersalat.

 

Abendessen im Gaestehaus
Abendessen im Gaestehaus

 

Fazit:

Ein Besuch und eine Übernachtung im Schloss Proschwitz machen unseren Besuch in den Barock Schlössern Sachsens zu einem eindrucksvollen Erlebnis. Wir empfehlen Euch, einen Ausflug in diese Region mit einem Aufenthalt in diesem Schloss abzuschließen. Die Gartenanlagen und der Weinberg des Schlosses sind auch für Nicht-Gäste zugänglich. Das Schlosspersonal ist zuvorkommend und hilft freundlich bei Fragen weiter. Das Schloss selbst ist allerdings nur zu Veranstaltungen geöffnet. Eine Übernachtung im Gästehaus des Weinguts macht diesen Besuch komplett. Wir haben uns dort sehr willkommen und wohl gefühlt. Den Eindruck, den wir vom Schloss und seinen Besitzern gewonnen haben, bestätigte außerdem unser Busfahrer am nächsten Tag. “Prinz und Prinzessin zur Lippe sind bei den Menschen hier sehr beliebt.” Das glauben wir ihm sofort.

Schaut auch einmal in Petar’s Video rein. Dort könnt Ihr Schloss Proschwitz und seine Besitzer noch näher kennen lernen:


Reiseorganisation:

 

Anreise mit Flugzeug, Auto, Bus und Bahn

Der nächstgelegene Flughafen ist in Dresden. Möglich ist außerdem die Anreise per Bahn (Fahrplan und Buchung*). FlixBus* fährt ebenso nach Dresden.FlixBus Von dort geht’s weiter mit der S-Bahn oder mit dem

Mietwagen:

Günstige Mietwagen – schnell und einfach buchen!*

Unterkünfte in Meißen

Wir empfehlen Euch die Übernachtung im Gästehaus im Weingut Schloss Proschwitz*. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist dort hervorragend. Hotels in und um Meißen* könnt Ihr außerdem online bei unserem Partner booking.com buchen.

Ausflüge und Touren in und um Meißen

Bei Get your Guide gibt’s Ausflüge und Touren in Meißen* zum online Buchen.

Reiseführer

Reiseführer für Meißen gibt’s außerdem bei Amazon.de

Elbsandsteingebirge: Die schönsten Touren in der Sächsischen Schweiz mit Malerweg. 59 Touren. Mit GPS-Daten. (Rother Wanderführer)
Elbsandsteingebirge: Die schönsten Touren in der Sächsischen Schweiz mit Malerweg. 59 Touren. Mit GPS-Daten. (Rother Wanderführer)*
von Bergverlag Rother
Die schönsten Touren in der Sächsischen Schweiz mit Malerweg. 59 Touren. Mit GPS-DatenBroschiertes BuchDas Elbsandsteingebirge gehört zu den schönsten Mittelgebirgslandschaften in Deutschland. Mit sanftem Laubwald bewachsene Vulkankegel wechseln sich ab mit schroffen Sandsteinwänden und -türmen. Reizvoll sind die großen Lößebenen rechts und links des Elbtals, genauso wie die Schluchten de...
Prime Preis: € 14,90 Zum Amazon Warenkorb hinzufügen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
DuMont direkt Reiseführer Dresden: Mit großem Cityplan
DuMont direkt Reiseführer Dresden: Mit großem Cityplan*
von DUMONT REISEVERLAG
Mit großem CityplanBroschiertes BuchStalinbarock und Bunte Republik, Ostmoderne und Semperoper, das passt für die Dresdner bestens zusammen, denn sie lieben ihre Stadt. Ob Gemäldegalerie oder Elbwiesen, Frauenkirche oder Blaues Wunder - wer würde ihnen widersprechen?Mit den 15 "Direkt-Kapiteln" des Reiseführers von Siiri Klose können Sie sich zwanglos unter die Dresdner mischen, direkt in da...
Prime Preis: € 11,99 Zum Amazon Warenkorb hinzufügen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Baedeker Reiseführer Deutschland Osten: mit GROSSER REISEKARTE
Baedeker Reiseführer Deutschland Osten: mit GROSSER REISEKARTE*
von BAEDEKER, OSTFILDERN
mit GROSSER REISEKARTEBroschiertes BuchWillkommen im "wilden" Osten Deutschlands!Der Baedeker Deutschland Osten begleitet durch eine reiche Region anGeschichte, Natur und Tradition. Lust auf malerische Parkanlagen undprachtvolle Schlösser? Meisterwerke der Technik? Der Osten Deutschlandshat reichlich zu bieten.Das Kapitel Hintergrund stellt einen landeskundlichen Grundkurs über denOsten Deutschl...
Prime Preis: € 24,99 Zum Amazon Warenkorb hinzufügen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 23. Juli 2017 um 23:23 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere Informationen zu den Schlössern findet Ihr auf den Blogs unserer Reisebegleiter:

Linda vom Jäger und Sammler Blog stellt das Schloss ebenso vor.

 

Quelle: eigene Recherchen vor Ort durch die Barock Schlösser in Sachsen auf Einladung von Schlösserland Sachsen. Unsere Meinung bleibt jedoch unsere eigene.

Text: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Fotos:  © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

 

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

34 Antworten

  1. Franzi
    | Antworten

    Was für ein tolles Ambiente! Schloss und Wein und sogar eine echte Prinzessin! Klingt nach einem tollen Aufenthalt:)

    Lieben Gruß!

    • Das war’s absolut, Franzi. Daran erinnern wir uns sicher noch lange. Ein toller Aufenthalt.

      Liebe Grüße,
      Monika

  2. Oh wow! Das sieht wirklich toll aus, erinnert mich ein wenig ans Schloss Sans Souci. Ein tolles Gebäude und der Garten davor, auch super hübsch.
    Und wer möchte nicht mal von einer Prinzessin begrüßt werden:)
    Das allein ist doch schon ein guter Grund mal auf dem Schloss Proschwitz vorbei zu schauen.

    Liebe Grüße
    Nicole
    Nicole von PASSENGER X kürzlich veröffentlicht…Blogger Insider Tipps: Die schönsten Südamerika SehenswürdigkeitenMy Profile

    • Liebe Nicole,

      Schloss Sans Souci ist größer als Schloss Proschwitz. Das war einer der Gründe, warum uns das Schloss bei Meißen so gut gefallen hat. Es strahlt eine Behaglichkeit aus, die man in großen Schlössern meist nicht findet. Dazu kommt die Gastfreundschaft seiner Besitzer. Die macht das Ganze zu einem perfekten Erlebnis für Genießer.

      Liebe Grüße,
      Monika

  3. Markus
    | Antworten

    Sehr schöner Bericht. Wenn wir in die Richtung unterwegs sind werden wir es mit auf die Liste setzen. Man scheint dort ja fast königlich unterzukommen. Und dazu noch ein Glas leckeren Wein .

    • Hallo Markus,

      übernachten kannst Du nicht im Schloss. Dort gibt’s nur Veranstaltungen. Dafür gibt’s nicht weit davon das gemütliche Gästehaus auf dem Weingut Schloss Proschwitz. Den Wein gibt’s dort allerdings auch 🙂

      Liebe Grüße,
      Monika

  4. Tanja
    | Antworten

    Die Prinzessin kommt sehr nett rüber… und das Schloss in den Weinbergen natürlich auch. Schönes Fleckchen Erde habt ihr da aufgetan.
    Liebe Grüße, Tanja

    • Liebe Tanja,

      das kann ich nur bestätigen. Ein Ort, der auch einen längeren Aufenthalt lohnt.

      Liebe Grüße,
      Monika

  5. Ihr Lieben,
    einmal Prinzessin sein 🙂 dort klappt es ganz sicher.
    Ich stelle mir gerade einen gemütlichen Sonnenuntergang mit einem Glas Schwarzriesling in der Hand vor.

    Euch einen schönes Wochenende
    LG Katja

    • Liebe Katja,

      ob ich selbst Prinzessin sein will – ich weiß nicht :). Aber so ein Weinabend hat was …

      Liebe Grüße,
      Monika

  6. Victoria
    | Antworten

    Hallo ihr Zwei,

    da habt ihr aber was schönes aufgetrieben, ein Schloss zum anfassen so zu sagen. Mir gefällt es echt gut was die Besitzer daraus gemacht haben, dass dies nicht einfach war kann ich mir auch gut vorstellen. Aber vielleicht eben auch deshalb eine schöne Geschichte, die Lust auf einen Besuch macht.

    Viele Grüße

    Victoria

    • Liebe Victoria,

      es freut mich, wenn unser Artikel das rüber bringt. Denn genau das haben wir erlebt und wollten wir damit vermitteln. Ein Besuch auf Schloss Proschwitz und in seinem Weingut ist etwas Besonderes.

      Liebe Grüße,
      Monika

  7. Sabine
    | Antworten

    Herrlich, zu Gast im Schloss! Kultur und Genuss – das gefällt mir gut!

    • Absolut, Sabine. Das war die perfekte Kombination für ein Genuss-Wochenende oder einen Urlaub für Genießer.

      Liebe Grüße,
      Monika

  8. Michaela
    | Antworten

    Sehr schön geschrieben! Und das Schloss selbst hört sich traumhaft an mitsamt superherzlichen Besitzern.

    Liebe Grüße,
    Michaela
    Michaela kürzlich veröffentlicht…Polizeifestnahme am frühen MorgenMy Profile

    • Liebe Michaela,

      herzlichen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich, wenn Dir unser Artikel gefällt.

      Liebe Grüße,
      Monika

  9. Beate
    | Antworten

    Wow, das ist je ein wunderschönes Ambiente! Das würde mir auch gefallen.
    Ach, es gibt einfach sooo viele tolle Orte auff dieser Welt….
    Viele Grüße Beate!

    • Hallo Beate,

      das Ambiente im Schloss Proschwitz und seinem Weingut hat uns auch begeistert. Das ist ein Ort, an dem man sich wohlfühlt.

      Viele Grüße,
      Monika und Petar

  10. Barbara
    | Antworten

    Hallo Monika und Petar,

    Ihr schreibt so lebendig und fesselnd, ich habe fast das Gefühl, ich wäre dabei gewesen! Wieder bin ich beeindruckt, wie schön es da ist. Erinnerungen mag ich ja auch.

    Liebe Grüße an Euch beide
    Barbara

    • Liebe Barbara,

      herzlichen Dank für Deinen netten Kommentar. Darüber freuen wir uns sehr, denn genau das ist es, was wir erreichen wollen 🙂 Schloss Proschwitz und seine Umgebung sind wirklich sehr schön.

      Liebe Grüße,
      Monika und Petar

  11. Julia
    | Antworten

    Ich schließe mich meinen Vorrednern an: Die Rosen (ich bin überhaupt kein Fan von ihnen, weder optisch noch geruchlich) als Frühwarnsystem find ich total spannend.

    Ein schöner Beitrag von euch. LG Julia

    • Liebe Julia,

      Blumen sind nicht nur schön, sondern können auch ganz praktische Funktionen erfüllen, wie man sieht.

      Liebe Grüße,
      Monika und Petar

  12. Burgdame
    | Antworten

    Wollte gerade fragen, was die lippische Rose in Sachsen macht, aber Du hast es schon erklärt. 🙂
    Wunderschön! Genau die richtige Reise für mich.

    LG Eva

    • Liebe Burgdame,

      in dieser Region gibt’s noch mehr zu entdecken für alle, die Burgen und Schlösser mögen. Ein Artikel ist noch in der Pipeline und folgt bald. Außerdem arbeiten wir gerade noch an einem Video über Schloss Proschwitz. Es lohnt sich, wieder vorbei zu schauen :).

      Liebe Grüße,
      Monika und Petar

  13. Anne
    | Antworten

    Hallo Monika,
    die Weine vom Schloss Proschwitz kenne ich. Den Riesling kann ich empfehlen. Schön, dass ich durch dich einen ersten Eindruck zum Schloß und zum Weingut erhalten habe.

    LG,
    Anne

    • Liebe Anne,

      wir haben uns bei unserem Besuch im Weingut durch die verschiedenen Weine gekostet. Da gibt’s noch mehr gute Weine, obwohl uns der Riesling auch sehr gut geschmeckt hat.

      Liebe Grüße,
      Monika und Petar

  14. Elena
    | Antworten

    Liebe Monika,
    da ich ja im Herzen auch eine Prinzessin bin, hätte mir das Schloss total gefallen. Sooo schöne Bilder und eure Beschreibung hat mich richtig abgeholt. Ich liebe es auch, wenn mir Besitzer selbst Villen und Schlösser zeigen, was ich des öfteren schon erleben durfte.
    Ich habe eure Schlösserreise schon auf FB verfolgt und werde bei Gelegenheit auch die anderen Berichte lesen.
    viele Grüße
    Elena

    • Liebe Elena,

      das geht uns genauso. Prinzessin Alexandra hat uns so gastfreundlich willkommen geheißen, dass wir uns einfach rundum wohl gefühlt haben. Der perfekte Ort, um eine Tour durch die Barockschlösser Sachsens zu beschließen.

      Liebe Grüße,
      Monika und Petar

  15. Antje Zimmermann
    | Antworten

    Hallo liebe Travelworld-Onliner,

    dank eures Artikels konnte ich gleich mehrere Bildungslücken füllen: Dass Rosen als Frühwarnsystem für Reben dienen war mir genauso unbekannt wie die Existenz eines “Schwarzrieslings”. Den würde ich sehr gerne einmal im Schloss probieren, denn euer Bericht macht wirklich Lust, die Region kennenzulernen. Vielen Dank für den inspirierenden Reisetipp.

    Herzliche Grüße,
    Antje

    • Liebe Antje,

      ja, die Rosen in den Weinbergen sehen nicht nur schön aus, sondern dienen ganz praktischen Zwecken. Es freut mich sehr, wenn Dich unser Artikel zu einer eigenen Reise dorthin inspiriert. Uns hat es in Schloss Proschwitz und dem dazugehörigen Weingut sehr gut gefallen.

      Herzliche Grüße,
      Monika und Petar

  16. Kuno
    | Antworten

    Hallo,
    das hört sich wirklich gut an. Besonders, wenn die Besitzer menschennah und herzlich sind und trotz der anfänglichen Zweifel gut bei den Menschen in der Umgebung ankommen. Auf einem Schloss zu übernachten ist bestimmt ein tolles Erlebnis. Wer hat davon als Kind nicht geträumt?!
    Liebe Grüße,
    Kuno

    • Hallo Kuno,

      genaugenommen haben wir nicht im Schloss übernachtet, sondern im dazugehörigen Gästehaus im Weingut, das einige Kilometer entfernt davon liegt. Das Schloss ist nur für Veranstaltungen geöffnet. Der Schlosspark und der Weinberg sind jedoch frei zugänglich.

      Du hast Recht: besonders beeindruckt hat uns die Offenheit und Herzlichkeit der Besitzer und die Freundlichkeit, mit der wir überall von den Menschen, die dort arbeiten, behandelt wurden. Da kann sich manches Luxushotel eine Scheibe davon abschneiden.

      Liebe Grüße,
      Monika und Petar

  17. shadownlight
    | Antworten

    Das Schloss ist ein wahrer Traum, wunderschön!
    Liebe Sonntagsgrüße!

    • Liebe Jenny,

      dem können wir nur zustimmen. Schloss und Weingut Proschwitz haben uns sehr beeindruckt, sowohl wegen ihrer Architektur, der gastfreundlichen Besitzer und der köstlichen Weine, die wir dort kennen lernen konnten.

      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
      Monika und Petar

Bitte hinterlasse eine Antwort

CommentLuv badge