Stift Göttweig in der Wachau in Österreich

Stift Göttweig

Stift Göttweig in der Wachau

(Werbung) Ein Wachau Urlaub ist nicht vollständig ohne einen Besuch im Stift Göttweig. Das Benediktinerstift in der Wachau ist schon von weither zu sehen. Es thront auf einem Hügel über dem Ort Furth nahe Krems am Südausläufer des Dunkelsteinerwalds in Niederösterreich. Das Stift geht zurück auf das Jahr 1083, als Bischof Altmann von Passau ein Chorherrenstift errichten ließ. Bereits 1094 übernahmen die Benediktiner das Stift. Sie blicken auf eine Geschichte voller Bedrohungen und Schicksalsschläge zurück, die von der Türkengefahr über wirtschaftlichen Niedergang bis hin zur Enteignung des Stifts im Zweiten Weltkrieg reichen. Trotzdem bestimmen heute wieder Benediktiner die Geschicke des Klosters.

 

 

Stiftskirche in Göttweig
Stiftskirche in Stift Göttweig

Stift Göttweig ist ein Benediktinerstift in barocker Pracht

Obwohl Stift Göttweig bereits im 11. Jahrhundert entstand, ist nur noch wenig Bausubstanz aus jener Zeit erhalten. Nur die „Burg“, die Erentrudiskapelle im Stiftshof und das Langschiff der Stiftskirche sind romanischen Ursprungs. Aus der Spätgotik (15. Jahrhundert) stammen der Chor der Stiftskirche sowie die Krypta und die Sakristeien. Auch Flügel des Kreuzgangs sind gotisch. 1580 brannte ein Großteil der Klostergebäude nieder. Nach einem weiteren Brand im Jahr 1718 bauten die Benediktiner Stift Göttweig im Stil des Barock wieder auf.

 

Stiftshof von Stift Göttweig
Stiftshof von Stift Göttweig

Johann Lucas von Hildebrandt entwarf die Pläne für das neue Stift. Allerdings ist nicht der komplette Entwurf umgesetzt worden. Nur etwa zwei Drittel der Bauten aus Hildebrandts Plan sind fertiggestellt.

 

Prior Pater Maximilian Krenn
Prior Pater Maximilian Krenn

Pater Maximilian Krenn begleitet uns auf unserem Rundgang durch das Stift. Wir kennen ihn bereits von unserem Besuch im Stift St. Paul im Lavanttal in Kärnten, wo er drei Jahre lang Administrator des Klosters war. Inzwischen ist er zurückgekehrt in sein Heimatkloster als Prior von Stift Göttweig.

Die Kaiserstiege im Kaisertrakt

Prachtvoll ist die barocke Kaiserstiege mit dem Deckengemälde von Paul Troger (1739). Sie ist eines der schönsten und größten Treppenhäuser Europas aus der Zeit des Barock.

 

Das Museum im Kaisertrakt

Von der Kaiserstiege kommt man in das Museum im Kaisertrakt. Ein Stiftsmodell zeigt, wie die Klosteranlage ausgesehen hätte, wären die Pläne von Johann Lucas von Hildebrandt vollständig fertiggestellt worden. Die Räume, die dem Kaiser bei seinen Besuchen als Unterkunft dienten, nutzt man heute als Veranstaltungs- und Ausstellungsräume.

 

Blick vom Stift Göttweig auf die Wachau und die Donau

Von diesen Räumen hat man einen Ausblick auf die Wachau und die Donau.

 

Innenraum der Stiftskirche

Wie prachtvoll die Stiftskirche von Stift Göttweig ausgestattet ist, zeigen sowohl der Altarraum als auch die Seitenaltäre.

 

Marillen und Kräuter im Marillengarten von Stift Göttweig

Ein Besuch im Marillengarten des Stifts bringt Dir die Gaumenfreuden näher, die das Stift zu bieten hat. Bei einer Marillenverkostung kredenzt man Marillenlikör, Frizzante oder Marillenbrand. Außerdem bereitet man köstlichen Marillensaft aus den Früchten her, die im naturnahen Marillengarten heranreifen. Dort züchten die Mönche außerdem Kräuter, die die Köche für die Speisen verwenden, die das Stiftsrestaurant serviert.

 

 

Ausblick auf die Wachau
Ausblick auf die Wachau vom Stift Göttweig

Im Gästehaus von Stift Göttweig übernachten

Göttweig hatten wir bisher nur aus der Ferne gesehen. Auf unseren Reisen ins Weinviertel und in die Wachau erblickten wir die Klosteranlage immer wieder. Das machte uns neugierig. Daher freute es uns sehr, als uns Klösterreich zu einem Besuch in diesem Kloster einlud. Drei Tage lang genossen wir den Aufenthalt im Gästehaus des Stifts. Wir waren untergebracht in einem der Standardzimmer im Gästehaus im Stift Göttweig. Diese sind einfach, aber modern eingerichtet. Unser Zimmer besaß einen kleinen Tisch mit zwei Stühlen, ein Doppelbett, einen Schrank, ein Sofa und ein modern ausgestattetes Bad mit Regendusche.  Das Schönste an unserem Zimmer war jedoch die grandiose Aussicht auf die Wachau und die Ruhe. Hier hört man keinen Verkehrslärm. Nur Wind und Wetter machen sich bemerkbar. Insgesamt gibt es 36 Gästezimmer im Gästehaus. 11 Einzelzimmer und 10 Doppel- oder Zweibettzimmer sind klösterlich eingerichtet. Außerdem gibt es 10 Doppelzimmer (einige barrierefrei) im modernen Stil.

Das Benedikt Apartment

Alternativ kann man außerdem im Benedikt Apartment übernachten, das ein früherer Abt bewohnte. Mit Bibliothek Wohnraum, Schlafraum sowie einem großzügigen Bad ist man darin im Wohntrakt des Stifts untergebracht.

 

 

Die Übernachtung im Gästehaus von Stift Göttweig beinhaltet ein reichhaltiges Frühstück, das man im Stiftsrestaurant serviert. Eine Auswahl an Obst, Joghurt, Müsli, Brotsorten, Gemüse, Wurst und Käse sorgt für einen guten Start in den Tag.

 

Das Stiftsrestaurant im Stift Göttweig

Im Stiftsrestaurant kann man außerdem gut zu Abend essen. Montag und Dienstag ist dort jedoch Ruhetag. Das waren die Tage, an denen wir zu Gast im Stift Göttweig waren. Obwohl die Küche kalt blieb, hatte man für uns eine kalte Platte mit Spezialitäten aus der Region vorbereitet, die wir im Stiftsrestaurant serviert bekamen. Die lässt darauf schließen, dass man dort auch zu den Öffnungszeiten des Restaurants gut essen kann. Reservierung ist empfohlen unter der Telefonnummer: +43.(0)2732.85581-225 oder per e-Mail über restaurant@stiftgoettweig.at

 

 

Gastfreundschaft wird groß geschrieben im Stift Göttweig in der Wachau. Wir haben uns sehr wohlgefühlt während unseres Aufenthalts in diesem Kloster. Es ist ein ausgezeichneter Ausgangsort für Ausflüge in die Wachau. Gleichzeitig übernachtet man im Gästehaus in der Ruhe der Natur. Das hat uns besonders gut gefallen.

 

Das brauchst Du für eine Wanderung in der Umgebung von Stift Göttweig

 

Du reist gern mit dem Wohnmobil?

– Willst Du ein Wohnmobil mieten? Dann findest Du hier Informationen und Buchungsmöglichkeiten.  Oder übernachtest Du lieber im Dachzelt auf dem Auto? Auch die Übernachtung im Camping Zelt ist möglich.
– Überprüfe mit unserer Packliste Wohnmobil, ob Du alles für Deine Wohnmobiltour eingepackt hast. Dann bist Du bereit für Dein Weinwochenende in Franken.
– Du willst wissen, wo Du mit einem Wohnmobil in Europa übernachten kannst und suchst Stellplätze und Campingplätze? Infos dazu findest Du unter diesem Link.
– Ein Campingplatz nahe Stift Göttweig ist Donau Camping Krems, Yachthafenstrasse 19, 3500 Krems an der Donau, Österreich. Dort kannst Du nach einem Tagesausflug gut in einem Dutch Oven auf dem tragbaren Grill Dein Abendessen zubereiten.
Warum ist beim Camping ein E-Bike Klapprad praktisch?

 


Reiseorganisation:

Anreise mit Flugzeug, Verkehrsmitteln oder Auto

Anreise per Flug, Bus oder Bahn*. Der nächstgelegene Flughafen ist Wien Schwechat. Von dort reist man mit dem Mietwagen oder öffentlichen Verkehrsmitteln nach Krems. Ein Bahnhof befindet sich in Krems.

Taxi:

Es gibt keine öffentlichen Verkehrsmittel zum Stift Göttweig. Daher ist die Anreise per Taxi oder per Mietwagen möglich.

Mietwagen:

Günstige Mietwagen – hier buchen!*


 

Stift Göttweig
Klicke auf das Foto und merke Dir „Stift Göttweig“ auf Pinterest

Kennst Du schon:

Quelle: Recherchen vor Ort. Wir bedanken uns bei Klösterreich und dem Stift Göttweig für die Einladung zu dieser Reise. Unsere Meinung ist jedoch unsere eigene.

Text: Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Fotos: Monika Fuchs, TravelWorldOnline

Stift Göttweig in der Wachau in Österreich
Nach oben scrollen