Weinwandern in Franken – Ein unvergessliches Erlebnis

Weinwandern in Franken - Im fränkischen Weinland wandern in den Weinbergen von Castell

Weinwandern in Franken durch die Weinberge im Frankenland

Das Weinanbaugebiet Franken erstreckt sich am Main entlang. Dort gibt es nicht nur gute Weine, auch die Lebensart der Menschen ist geprägt vom Wein. Beim Weinwandern in Franken kann man dies gut erleben auf einer Weinwanderung durch die Weinberge. Nach der Wanderung schmecken die fränkischen Spezialitäten in einer Häckerwirtschaft. Am besten natürlich mit einem guten Glas Frankenwein. Vier Weinwanderwege in Franken stellen wir Dir hier vor.

 

Weinwandern in Franken
Weinwandern in Franken

Der Rotwein Wanderweg – Weinwandern durch die Rotweinfelder in Franken

Willst Du den ganzen Rotwein Wanderweg wandern, solltest Du mindestens sechs Tage dafür einplanen. Er erstreckt sich auf einer Länge von 79 Kilometern zwischen Großwallstadt im Norden bis nach Bürgstadt im Süden. Alternativ kannst Du Dir natürlich auch nur einzelne Abschnitte des Wanderwegs vornehmen. Die Orientierung ist einfach. Eine gute Kondition solltest Du für das Weinwandern in Franken auf diesem Wanderweg mitbringen, denn der Weg ist schwer. Du läufst zwar auf meist guten Wegen, aber trittsicher solltest Du sein. Der Weg ist ausgeschildert mit einem Rotweinglas.

 

 

Die einfachste Etappe ist gleichzeitig die kürzeste auf dem Rotwein Wanderweg. Sie verläuft von Erlenbach nach Klingenberg und ist gut vier Kilometer lang. In Klingenberg hast Du nach der Wanderung Zeit und Gelegenheit, die Weine der Winzer in einer der Häckerwirtschaften zu probieren. Schau einfach im Kalender der Gemeinde Klingenberg nach, welche Häckerwirtschaft an Deinem Wandertag geöffnet hat. Diese sind – wie überall in Franken – nicht ständig offen, sondern dürfen nur zu bestimmten Terminen ihre Weine ausschenken. Planst Du Dein Weinwandern in Franken jedoch frühzeitig, steht dem Weingenuss nichts mehr im Wege.

Übernachten kannst Du in Klingenberg hier*.

 

Herbst im Weinanbaugebiet Franken
Weinwandern in Franken im Herbst im Weinanbaugebiet Franken

Der Weinparadiesweg im Weinparadies Franken

Nicht ganz so lang ist der Weinparadiesweg bei Seinsheim. Über 19 Kilometer lang erstreckt er sich durch die Weinberge vom Weigenheimer Kapellberg bis Nenzenheim. Unterwegs gibt es immer wieder Aussichtspunkte auf die Weinregion. Als Zwischenstopp für Weinliebhaber bietet sich die Weinparadiesscheune an. Dort gibt’s nicht nur Spezialitäten aus Franken und Brotzeiten, sondern auch großartige Ausblicke. Teiletappen sind auch hier möglich. Diese variieren zwischen drei und 15 Kilometern Länge.

Übernachten kannst Du in Seinsheim hier*.

 

Weinberge bei Wipfeld (c) TravelWorldOnline
Weinwandern in Franken durch die Weinberge bei Wipfeld

Weinwandern in Franken auf der WeinKultTour bei Wipfeld am Main

Nicht zuletzt kannst Du im Weinanbaugebiet Franken bei Wipfeld am Main durch die Weinberge wandern. Der Wanderweg WeinKultTour führt durch die Weinlandschaften um Lindach, Zeilitzheim, Gaibach und Stammheim. Der Wanderweg erstreckt sich auf einer Länge von 25 Kilometern. Du kannst jedoch auch eine kürzere Rundwanderung machen. Der Weg führt über befestigte Wege und Naturwege durch die Hügellandschaft östlich des Mains.

Übernachten kannst Du in Wipfeld hier*.

 

 

Vogelsberg im fränkischen Weinanbaugebiet
Vogelsberg im Weinanbaugebiet Franken

Der Abt-Degen-Steig eignet sich ebenfalls fürs Weinwandern in Franken

Schließlich gibt es den Abt-Degen-Steig im Süden der Haßberge. Benannt ist er nach dem Abt Alberich Degen, der sich im 17. Jahrhundert im Weinbau engagierte und dazu beitrug, dass die Silvanerrebe in Franken angebaut wurde. Der Wanderweg ist zwischen fünf und 25 Kilometern lang, je nachdem, welche Route du wählst. Das Besondere daran ist, dass Du auf diesem Wanderweg zum Teil auf Pfaden unterwegs bist, die gutes Schuhwerk erforderlich machen. Es gibt jedoch auch Abschnitte, die barrierefrei begehbar sind. Der Weg führt durch Weinberge, die bereits im Mittelalter existierten. Unterwegs ist man außerdem immer wieder einmal auf Winzertreppen unterwegs.

Übernachten kannst Du in Zeil am Main hier*.

 

 

Auf diesen Wanderwegen tauchst Du ein in die Weinlandschaften im Weinanbaugebiet Franken. Unterwegs entdeckst Du nicht nur schöne Ausblicke auf die Weinberge, sondern auch interessante Bauten, Orte und Gaststätten, die fränkischen Genuss bieten.

 

Das muss in den Koffer, willst Du Weinwandern in Franken

Fürs Weinwandern in Franken lohnt es sich auf jeden Fall, gut ausgestattet zu sein. Du brauchst:

  • Bequeme Schuhe, mit denen Du auch über unebenes Gelände gehen kannst. Es gibt schöne Wanderwege, die durch unwegsames Gelände führen.
  • Einen Wanderrucksack, in dem Du Deine Ausrüstung für einen Tag mitnimmst. Ein Picknick mit Ausblick auf die Weinberge kannst Du hier gut in Deine Wanderung einplanen.
  • Im Sommer brauchst Du außerdem einen Hut, der gegen die Sonne schützt. Die Weinberge für Wanderungen liegen häufig in der Sonne.
  • Hast Du alles gepackt für eine Wanderung? Mit unserer Checkliste Wandern kannst Du das ganz einfach überprüfen.

 

Du reist lieber mit dem Wohnmobil zum Weinwandern in Franken?


 

Weinwandern in Franken
Klicke auf das Foto und merke Dir „Weinwandern in Franken“ auf Pinterest

Kennst Du überdies:

 

Quelle Weinwandern in Franken: eigene Recherchen. Wir danken Franken Tourismus für die Unterstützung. Unsere Meinung bleibt jedoch unsere eigene.

Text Weinwandern in Franken:  © Copyright Monika Fuchs sowie TravelWorldOnline
Fotos:  © Copyright Monika Fuchs sowie TravelWorldOnline ebenso wie Franken Tourismus und die Fotografen.

Weinwandern in Franken – Ein unvergessliches Erlebnis

Monika Fuchs

Monika Fuchs und Petar Fuchs sind die Verfasser und Herausgeber des Slow Travel und Genuss Reiseblogs TravelWorldOnline Traveller. Sie veröffentlichen dieses Blog seit 2005. TravelWorldOnline ist online seit 2001. Ihre Themen sind Genuss Reisen und Weintourismus in aller Welt und Slow Travel. Monika Fuchs verbrachte während ihres Studiums einige Zeit in Nordamerika, wo sie - zum Teil gemeinsam mit Petar Fuchs - die USA und Kanada bereiste und ein Forschungsjahr in British Columbia verbrachte. Das verstärkte ihren Wissensdurst, den sie 6 Jahre lang als Abenteuer-Guide für Rotel Tours und danach 11 Jahre lang als Studienreiseleiterin für Studiosus Reisen in aller Welt zu stillen versuchte. Sie erweiterte ständig ihre Reiseregionen, aber trotzdem nagte die Neugier an ihr: "Was befindet sich hinter dem Horizont? Was gibt's in dieser Stadt noch zu entdecken? Welche Menschen sind hier interessant? Was isst man in dieser Region?" Auf diese Fragen sucht sie nun als freie Reisejournalistin (ihre Artikel erschienen u.a. in DIE ZEIT, 360° Kanada, 360° USA, etc.) , Reiseautorin und Reisebloggerin Antworten in vielen Ländern der Welt. Petar Fuchs produziert die Videos auf diesem Blog sowie auf YouTube. Monika Fuchs von TravelWorldOnline Traveller ist unter Deutschlands Top 50 Bloggerinnen 2021 Weitere Informationen über Monika und Petar Fuchs.