Wandern im Chiemgau für Genießer

Im Chiemgau Wandern

Im Chiemgau Wandern für Genießer

Der Chiemgau ist ein Wandergebiet, das auch Wanderungen für all jene bietet, die Steigungen eher meiden. Wer im Chiemgau Wandern geht, hat die Wahl. Die Chiemgauer Alpen bieten Wanderwege für alle, die gern einmal steilere Wegstrecken gehen. Im Voralpenland, am Chiemsee und nördlich davon gibt es allerdings auch Wandermöglichkeiten, für jene, die es gern gemütlich angehen. Wandern im Chiemgau muss nicht anstrengend sein. Einige dieser leichten Wanderwege stellen wir Euch hier vor. Auf keinem dieser Wege überwindest Du eine Steigung von mehr als 50 Metern. An manchen kannst Du auf einer Bank entlang der Strecke Deine Brotzeit bei einem Picknick auspacken. Oder kehrst Du lieber in einem Gasthof an der Strecke ein? Einen Wanderurlaub im Chiemgau kannst Du außerdem gut mit einem Urlaub auf dem Bauernhof am Chiemsee verbinden.

In Bayern wandern

Die Landschaften Bayerns eignen sich gut für einen Wanderurlaub. In Bayern wandern ist abwechslungsreich. Seen, Flüsse und die Alpen laden zu Wanderungen ein.

Wandern in Bayern muss nicht anstrengend sein

Es gibt viele Orte und Wanderwege, auf denen man keine körperlichen Höchstleistungen vollbringen muss. Trotzdem kann man Bergwandern und Alpen Touren in den Chiemgauer Alpen unternehmen, auf denen man die Chiemgauer Berge genießen kann.

 

Wandern im Chiemgau bei Schloss Hohenaschau
Wandern im Chiemgau bei Schloss Hohenaschau

Wandern am Chiemsee und in der Nähe

Die Chiemgauer Alpen und die Chiemsee Berge eignen sich nicht nur für Wanderungen in den Bergen. Es gibt auch Touren, die Dir die Chiemgauer Alpen ohne große Anstrengung zeigen. Eine davon findest Du hier.

Der boarische Bankerlweg bei Aschau zeigt Dir die Chiemgauer Alpen

Das Paradebeispiel für Wanderwege für Genießer ist der Bankerlweg unterhalb von Schloss Hohenaschau im Priental. Bekannt ist er auch unter dem Namen boarischer Entschleunigungsweg. Denn genau das ist er. Unterwegs gibt’s Bänke und Entspannungsstationen. Manche sind sogar mit Tischen und Ablagemöglichkeiten fürs Picknick ausgestattet. (Bist Du Freitags in Aschau, kannst Du Dir Deine Brotzeit im Bergbauernladen in Aschau holen.) An anderen Raststationen kannst Du von einer Holzliege die Blicke auf das Schloss Hohenaschau, die Kampenwand, das Priental und die Pfarrkirche im Ort genießen. Chiemgau Wandern für Genießer geht kaum entspannter.

Startpunkt: Heurafflerweg. Zielpunkt: Pölching. Länge: 1,7 Kilometer. Dauer: 1 Stunde. Anstieg: 39 Meter. Abstieg: 41 Meter.

 

 

Bergbahnen im Chiemgau mit Genuss Wanderwegen

  • Die Rauschberg Wanderung ist leicht

    • Rauschbergbahn in Ruhpolding – Der Erlebnispfad Holzgeisterweg eignet sich sogar für Kinderwagen.
  • Chiemsee Berge für eine Wanderung nahe dem Chiemsee

    • Unterbergbahn in Ruhpolding – Mit dem Sessellift zum Höhenwandergebiet mit Ausblick von den Zentralalpen bis zum Chiemsee
    • Hochplattenbahn ab Marquartstein – Für Familien eignet sich der Bergwalderlebnisweg Staffen.
    • Hochfellnseilbahn ab Bergen – Genieße das Panorama vom Hochfellnhaus oder mache eine Rundwanderung auf dem Geologischen Lehrpfad.
  • Kampenwand Rundwanderweg

    • Kampenwandbahn ab Aschau – Wer’s gemütlich mag, geht den Kampenwand Rundwanderweg. Vom ebenen Panoramaweg hat man einen Blick aufs Alpenvorland und den Chiemsee.

Hilfreich bei der Orientierung ist die Wanderkarte Chiemsee, Chiemgauer Alpen*

 

Riedgürtel beim Chiemsee Fischer
Riedgürtel beim Chiemsee Fischer

Im Chiemgau wandern zum Chiemsee Fischer mit Blick auf die Chiemsee Berge

Am Chiemsee kann man das ganze Jahr über wandern. Von Prien kannst Du immer am See entlang zum Chiemsee Fischer Reiter wandern. Startest Du im Ortszentrum, führt Dich der Weg zunächst ans Ufer des Sees, das Du beim Prienavera Erlebnisbad erreichst. Von dort folgst Du dem Ufer des Sees. Durch den Riedgürtel, der dieses Ufer begleitet, hast Du Ausblicke auf den See, die Herreninsel und die Halbinsel, die von Breitbrunn in den See hineinreicht. In der Fischhütte Reiter kannst Du Fischsorten aus dem Chiemsee probieren. Diese fängt und räuchert die Familie Reiter selbst. Es erwartet Dich ein echtes Schmankerl der Chiemgauer Kulinarik.

Startpunkt: Kreuzung Seestraße / Jensenstraße in Prien. Zielpunkt: Fischhütte Reiter, Forellenweg 29, Prien am Chiemsee. Länge: 2,6 Kilometer über die Seestraße. Dauer: 1 Stunde. Keine Höhenunterschiede.

 

 

Neues Schloss Herrenchiemsee Copyright Bayerische Schlösserverwaltung
Neues Schloss Herrenchiemsee Foto: © Copyright Bayerische Schlösserverwaltung

Im Chiemgau wandern zum Schloss Herrenchiemsee

Chiemgau Wandern für Genießer geht auch gut auf der Herreninsel im Chiemsee. Von der Anlegestelle der Schiffe auf der Herreninsel ist es gerade mal ein Kilometer zu Fuß, wenn Du den direkten Weg zum Schloss nimmst. Willst Du unterwegs Ausblicke auf den See haben, dann empfehlen wir den Weg über die östliche Seestraße. Die ist zwar etwas länger, bietet aber immer wieder Aussichten auf den Chiemsee. Unterwegs werden Dir ab und zu die Pferdekutschen begegnen, die ebenfalls zum Schloss fahren. Bei dieser kurzen Wanderung kannst Du nach Deiner Schlossbesichtigung im Schlosscafé einkehren. Alternativ ist außerdem eine Rast in der Schlosswirtschaft Herrenchiemsee möglich. Diese befindet sich unweit des Anlegers der Schiffe. Dort kannst Du mit Blick auf den Chiemsee Spezialitäten aus Bayern genießen. (Willst Du etwas mehr Steigung auf Deiner Wanderung, dann kannst Du die Herreninsel auch ganz umrunden. Dabei überwindest Du ca. 90 Höhenmeter. Du brauchst dafür etwa 3 Stunden.)

Startpunkt: Anleger der Schiffe auf der Herreninsel. Zielpunkt: Schloss Herrenchiemsee. Länge: zwischen einem und 1,5 Kilometer, je nachdem, welchen Weg Du wählst. Dauer: zwischen 15 und 30 Minuten bis zum Schloss. Keine Höhenunterschiede.

 

Du reist gern mit dem Wohnmobil zum Wandern im Chiemgau?

 

Chiemgau Wandern auf Frauenchiemsee
Chiemgau Wandern auf Frauenchiemsee

Wandern im Chiemgau auf der Fraueninsel – Spazierengehen am Chiemsee

Chiemgau Wandern für Genießer bietet auch die Fraueninsel. Eigentlich ist es mehr ein Spazierengehen am Chiemsee. Denn die Strecke ist nicht lang. Diese kannst Du vom Schiffsanleger bequem auf einem Weg um die Insel erwandern. Besonders schön ist es auf der Insel im Frühjahr oder im Herbst, wenn die Sommerurlauber wieder zu Hause sind. Dann kannst Du die Insel genießen. Unterwegs hast Du sogar mehrere Möglichkeiten zum Einkehren. Chiemsee Fisch gibt’s in den Biergärten der Fischräucherei und beim Inselfischer. Schmankerl aus Bayern kannst Du beim Inselbräu, beim Inselwirt und im Gasthaus zur Linde essen. Damit steht einem Ausflug für Genießer nichts im Weg.

Startpunkt und Zielpunkt: Anleger der Schiffe auf der Fraueninsel. Länge: 1,4 Kilometer. Dauer: 20 Minuten. Keine Höhenunterschiede.

 

 

Im Chiemgau wandern bei Kloster Seeon
Im Chiemgau wandern bei Kloster Seeon

Im Chiemgau wandern bei Kloster Seeon

Nur vier Kilometer vom Chiemsee entfernt liegt der Seeoner See. Vom Trubel am Chiemsee ist hier jedoch wenig zu spüren. Bei Kloster Seeon bieten sich Dir mehrere Möglichkeiten zum Wandern im Chiemgau. Die kürzeste Strecke ist die Runde um den See. Für diese brauchst Du etwa 45 Minuten. Sie beginnt beim Kloster, führt über die Brücke und geht dann um den See herum zurück zum Kloster. Hast Du mehr Zeit und Lust zum Wandern, dann kannst Du jenseits der Brücke einen Abstecher zum Weinbergblick machen. Von dort hast Du einen Ausblick auf das Kloster, der den Abzweig lohnt. Anschließend gehst Du entweder zurück zur Seerunde. Oder Du gehst den Weg weiter über Engering und Waltenberg. Dort erreichst Du die Seerunde erneut. Unterwegs gibt’s eine Einkehrmöglichkeit beim Alten Wirt in Seeon. Alternativ kannst Du Dich mit einer Brotzeit in der Klostergaststätte zum Abschluss Deiner Wanderung belohnen.

Startpunkt und Zielpunkt: Parkplatz am Kloster Seeon. Länge: Je nach Wegstrecke zwischen 3,5 Kilometern und 8,4 Kilometern. Dauer: Je nach Wanderstrecke zwischen 45 Minuten und 2,5 Stunden. Höhenunterschied: 50 Meter.

 

 

 

Wander Dich Glücklich im Chiemgau

Wander Dich Glücklich
Einen Teil dieser Wanderungen für Genießer findest Du mit Detailbeschreibungen in diesem Wanderführer. Willst Du beim Wandern im Chiemgau auch in Regionen wandern, die mehr Höhenmeter beinhalten, dann wirst Du in diesem Wanderführer von Britta Mentzel ebenfalls fündig. Sie beschreibt in ihrem Wanderführer 30 erholsame Wanderungen im Chiemgau und im Berchtesgadener Land.

Du kannst den Wanderführer hier bestellen*.

Schöne Wanderungen im Chiemgau findest Du außerdem bei Reisespatz. Die Phototravellers zeigen Euch ebenfalls ihre schönsten Wanderungen in Bayern.

 

Was Du zum Wandern im Chiemgau brauchst

  • Was brauchst Du alles für Deine Wanderung im Chiemgau? Ein Wanderrucksack tut dabei gute Dienste. In unserer Packliste Wandern kannst Du das überprüfen, was Du für Deine Tour brauchst.
  • Gute Wanderschuhe sind ein Muss bei jeder Wanderung. Nur dann kann Du Deine Wanderung genießen.
  • Für eine Brotzeit unterwegs benötigst Du einen Rucksack. Darin kannst Du Deine Brotzeitdose und alles unterbringen, was Du für Deinen Tagesausflug brauchst.
  • Bei Wanderungen solltest Du immer etwas zu Trinken dabei haben. Gerade wenn die Sonne scheint, musst Du unterwegs Deinen Durst löschen. Wir empfehlen dafür eine Trinkflasche aus Metall*. Die hält auch Stöße aus und ist nachhaltig, weil wieder verwendbar.

Reiseorganisation:

Anreise:

Die nächsten Flughäfen befinden sich in Salzburg und München. Die Orte im Chiemgau erreichst Du per Auto oder Bahn (Fahrplan und Buchung*) .

Unterkünfte im Chiemgau:

Unterkünfte im Chiemgau* kannst Du außerdem hier buchen.


 

Wandern im Chiemgau
Klicke auf das Foto und merke Dir die Tipps zum „Wandern im Chiemgau“ auf Pinterest

Kennst Du schon:

 

Quelle: eigene Recherchen vor Ort

Text: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Fotos: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline, Bayerische Schlösserverwaltung und Wikimedia Commons gemeinfrei

Wandern im Chiemgau für Genießer
Nach oben scrollen