Deventer Holland – eine Stadt für Genießer

Renaissancebau in Deventer - Hollands schöne Städte - Hansestädte in Holland
Renaissancebau in Deventer - Hollands schöne Städte - Hansestädte in Holland
Renaissancebau in Deventer Holland

Deventer Holland – eine Stadt für Genießer

Die Stadt Deventer in Holland war Hansestadt. Sie liegt an der Ijssel, auf der die Kaufleute aufbrachen zu den Handelsstädten der Hanse. Sie brachten der Stadt Reichtum. Dies sieht man ihr bis heute an. Wohlhabende Handelsherren errichteten im Stadtzentrum Handelshäuser. In diesen wohnten sie und lagerten darin die Waren, die sie von ihren Kauffahrten mitbrachten. Aber auch von außen macht die Stadt einen prächtigen Eindruck. Wir übernachten auf der anderen Seite des Flusses im Ijsselhotel Sandton *. Von dort können wir bereits von unserem Zimmer aus die Kulisse der Stadt bewundern.

 

 

Ein Frühstück mit Aussicht auf Deventer Holland

Mit Blick auf die Ijssel und die Skyline von Deventer genießen wir unseren Morgen bei einem Frühstück, wie es uns gefällt. Wir holen uns etwas Obst und Brot vom Buffet. Eier nach Wunsch, Joghurt und Müsli, Orangensaft und Kaffee werden serviert. So können wir in Ruhe unseren letzten Tag in den Hansestädten beginnen. Wir schauen der kleinen Fähre zu, die nur wenige Meter von unserem Hotel entfernt die beiden Ijsselufer miteinander verbindet. Der Fährmann ist ein Könner. Muss er doch immer wieder großen Containerschiffen die Vorfahrt lassen, die auf dem Fluss ins Landesinnere fahren. Dieser rege Schiffsverkehr verleiht der Stadt etwas Maritimes.

 

Ausblick auf Deventer
Ausblick auf Deventer Holland

 

Ein Spaziergang durch Deventer in Holland

Nach dem Frühstück treffen wir uns mit Patrick und Krijna von Hanzetour. Die beiden begleiten uns mit ihren Fahrrädern in die Stadt. Ihre Fahrräder könnt Ihr demnächst in den Hansestädten in Holland für Radtouren mieten. Wir lassen heute unser Auto stehen und fahren mit der Fähre, der Pontje , in die Altstadt von Deventer. Für € 1,70 (Stand: August 2021) können wir hin- und zurückfahren. Von der Anlegestelle sind es nur wenige Schritte, und wir sind mitten im historischen Teil der Stadt Unser Weg führt uns vorbei an der Lebuinuskerk, einem gotischen Bauwerk, das schon allein durch seine Größe beeindruckt. Für eine Besichtigung fehlt uns jedoch die Zeit, sind wir doch an der Tourismusbehörde mit unserem Stadtführer Jan verabredet.

Radtouren in der Umgebung von Deventer gibt es viele.

 

Innenstadt von Deventer - Hollands schöne Städte - Hansestädte in Holland
Innenstadt von Deventer in Holland

 

Was hat Albert Schweitzer mit Deventer in Holland zu tun?

Die Statue von Albert Schweitzer auf dem Marktplatz erinnert an die Besuche des Arztes in der holländischen Stadt. Deventer hatte einen Fond zur Unterstützung seines Krankenhauses in Lambarene in Gabun eingerichtet. Aus diesem Grunde besuchte Schweitzer die Stadt öfter. Er war ein guter Orgelspieler und gab mehrere Orgelkonzerte in der Lebuinuskerk, um Geld für sein Krankenhaus zu sammeln. Daran erinnert die Statue am Marktplatz.

 

Am Ufer der Ijssel - Hollands schöne Städte - Hansestädte in Holland
Am Ufer der Ijssel in Deventer in Holland

 

Deventer hat sogar einen „Berg“

Für uns Bayern ist die Bezeichnung „Berg“ für das Bergkwartier in Deventer vielleicht etwas übertrieben. Denn stark bergauf gehen wir nicht auf unserem Spaziergang durch das Viertel. Nicht einmal als Hügel würde ich es bezeichnen. Vergleicht man es jedoch mit dem sonst so flachen Umland, ragt das Bergkwartier doch darüber hinaus. Sogar eine Bergkirche gibt es. Die St. Nicholas Kirche steht am Ende der Bergstraat auf dem Bergkerkplein.

 

Unterwegs mit - Hollands schöne Städte - Hansestädte in Holland
Unterwegs mit Hanzetour durch das Bergkwartier von Deventer in Holland

 

Das Bergkwartier von Deventer

Auf dem Weg dorthin kommen wir an Häusern vorbei, die durch ihr Äußeres auffallen. Prachtvolle Eingangstüren, Backsteinbauten mit historischen Lastenaufzügen, Fensterschmuck, der zeigt, was sich hinter der Fassade abspielt und Pflanzendekor machen einen Bummel durch die Menstraat und Bergstraat zu einer Augenweide. Jan erzählt uns, dass das nicht immer so war. Viele dieser Häuser sollten abgerissen werden. Proteste aus der Bevölkerung jedoch verhinderten dies. Ein Glück! Denn das Bergkwartier ist heute das Aushängeschild von Deventer.

 

Mit Hanzetour im Bergkwartier - Hollands schöne Städte - Hansestädte in Holland
Mit Hanzetour im Bergkwartier in Deventer in Holland

 

Das Charles Dickens Festival in Deventer in Holland

Mitte Dezember findet im Bergkwartier von Deventer Holland das Charles Dickens Festival statt. Mehr als 950 Figuren aus den Werken von Charles Dickens beleben dann das Bergkwartier. Scrooge, Oliver Twist, Waisenkinder, Betrunkene, Arme und Reiche machen aus den historischen Gassen eine englische Stadt des 19. Jahrhunderts. Das Fest ist sehr beliebt. Daher musst Du bei einem Besuch mit einer langen Wartezeit rechnen, bevor Du Zugang zum Bergkwartier bekommst. Wir können uns gut vorstellen, wie eindrucksvoll die Kulisse des Bergkwartiers für dieses Fest wirken muss.

 

Das aß man zur Zeit der Hanse
Das aß man zur Zeit der Hanse

 

Ein Mittagessen wie zu Zeiten der Hanse

Im Proeflokaal ‚tOer in Deventer Holland (Karte) serviert man Speisen, wie sie schon zu Zeiten der Hanse auf den Tisch kamen – mit einem Touch Moderne. Mir gefällt das Interieur in diesem Restaurant. An einer langen Theke werden die Getränke ausgeschenkt. Gegessen wird an rustikalen Holztischen. Die freigelegten Backsteinwände des historischen Gebäudes tragen dazu bei, dass wir uns in die Vergangenheit versetzt fühlen. In diesem Restaurant fühlen wir uns wohl.

Fisch und Fleisch – die Hauptspeisen der Hanse

Zum Essen haben wir uns eine Platte mit Häppchen bestellt, die uns zeigt, was man zu Zeiten der Hanse aß. Es gibt sehr viel Fleisch und Meeresfrüchte. Ich entdecke Hackbällchen in Soße, gebratenen Schweinebauch und Fleischspieße. In einer Schale befindet sich eine Art Shrimpcocktail auf Salat. Zum Wurstsalat gibt’s kleine Sandwiches gefüllt mit Tomaten. Zwei Gläser enthalten Suppe. Und in einem Brötchen serviert man Hackbraten. Ob die Hanse-Kaufleute wirklich all diese Speisen aßen, kann ich nicht beurteilen. Tomaten gab es sicher erst gegen Ende der Hansezeit. Die Auswahl auf unserer Verkostungsplatte ist jedenfalls umfangreich und gut.

 

Das muss in den Koffer für Deinen Besuch in Deventer Holland

  • Bequeme Schuhe, denn Du wirst in Deventer vor allem zu Fuß unterwegs sein. Die Altstadt ist Fußgängerzone.
  • Planst Du einen eleganten Abend, dann solltest Du bequeme Pumps nicht vergessen.
  • Einen Rucksack, in dem Du alle Utensilien für einen Tag unterbringen kannst

 

Die Koggen der Hanse
Die Koggen der Hanse im Museum De Waag in Deventer Holland

 

Im Museum De Waag

Frisch gestärkt sind wir bereit, uns im Museum de Waag näher mit der Geschichte der Hanse zu befassen. Das Museum in Deventer Holland stammt selbst aus jener Zeit. Es diente ursprünglich als Waage und Eich-Inspektion für die Waren, die Kaufleute über die Ijssel zu den Märkten in Deventer brachten. Ab 1386 gab es fünf Jahrmärkte in der Stadt verteilt übers ganze Jahr. Damit die Kaufleute fair miteinander handelten, kontrollierten Inspektoren die Maße und Inhalte der Handelswaren. Nur so konnte ein fairer Handel garantiert werden. Für die Stadt war dies ein profitables Geschäft, verdiente sie doch an jeder Unze, die auf den Markt gebracht wurde.

Wissenswertes über die Hanse

Heute beschäftigt sich das Museum de Waag (Karte) mit der Geschichte der Stadt. Dieses bietet Wechselausstellungen und eine Ausstellung über die Hansezeit. Auf einer Karte sehen wir den Handelsbereich der Hanse. Dieser reichte von den holländischen und deutschen Hansestädten bis hinauf nach Bergen in Norwegen, nach Birka in Schweden und in die Ostregionen der Ostsee. Ein Handelsverbund, der sichere Handelsbeziehungen bot. In Vitrinen sehen wir, welche Waren die Handelsschiffe transportierten. Ein Modell einer Kogge zeigt, wie stabil diese Handelsschiffe waren. Groß waren sie nicht. Aber sie verteilten Waren über einen großen Handelsraum. Städte entlang der Nord- und Ostsee verdanken ihren Reichtum den Kaufleuten der Hanse.

 

Der Kaffee wird in einer Dröppelmina serviert
Der Kaffee wird in einer Dröppelmina serviert

 

Honigkuchen wie im Mittelalter zum Kaffee

Nach so viel Geschichte haben wir eine Pause verdient. Am Marktplatz von Deventer Holland befindet sich der Koekwinkel (Karte). Hier gibt es eine Kuchenspezialität, die schon die Hansekaufleute kannten: Honigkuchen. Der Deventer Honigkuchen war sogar durch die Gilde geschützt. Niemand außerhalb der Stadt durfte ihn im Mittelalter backen. Man kennt zwar die Zutaten: Honig, Roggenmehl, Wasser und Gewürze. Das Geheimnis lag jedoch in der Gewürzmischung. Nicht einmal der Bäcker wusste, welche Gewürze darin enthalten waren. Ob das heute noch so ist, kann ich nicht sagen. Auf jeden Fall schmeckt der Honigkuchen nach Weihnachten. Er wird mit Butter bestrichen und schmeckt sehr würzig.

Von unserem Platz im Café aus beobachten wir, wie die Schlange im Laden immer länger wird. Offenbar sind wir nicht die Einzigen, die diesen Kuchen mögen. Im Deventer Koekwinkel holen sich viele Leute Nachschub für ihren Kuchenvorrat.

 

Am Charles Dickens Museum - Hollands schöne Städte - Hansestädte in Holland
Am Charles Dickens Museum

 

Was geschieht auf dem Marktplatz von Deventer?

Während wir unseren Tee trinken, fällt uns auf, dass sich junge Leute auf dem Marktplatz sammeln. Sie kommen aus allen Ecken und Seitenstraßen. Es sieht so aus, als ob eine Veranstaltung stattfindet. Ankündigungen hatten wir jedoch nirgendwo entdeckt. Und tatsächlich! Plötzlich fangen alle Jugendlichen an zu tanzen und zu singen. Wir sind Zeugen eines Flash Mobs mitten in Deventer! Gut gelaunt ziehen die Millenials zum Wilhelmina Brunnen und stecken uns mit ihrer guten Laune an. Unseren Einkaufsbummel durch Deventer vergessen wir. Lieber lauschen wir den jungen Holländern, wie sie den Sommer feiern. Das ist Lebensfreude pur!

Was für ein Highlight nach einer rundum gelungenen Reise durch die Hansestädte in Holland! Herzlichen Dank dafür.

 

 

 


Reiseorganisation

Anreise

KLM und Lufthansa fliegen nach Amsterdam. Von dort nimmst Du Dir am besten ein Auto, denn nur so bist Du flexibel genug, um die Ortschaften der Region näher kennen zu lernen.

Mietwagen

Günstige Mietwagen und e-Auto – schnell und einfach hier buchen

Unterkünfte

Buche Deine Unterkunft hier *

Camping

In der Umgebung von Deventer Holland gibt es eine ganze Reihe von Campingplätzen. Ein schön gelegener Campingplatz in Deventer ist Stadscamping Deventer in Worp 12, 7419 AD Deventer. Was Du für Wohnmobilreisen brauchst, findest Du hier.


Deventer Holland
Klicke auf das Foto und merke Dir „Deventer Holland“ auf Pinterest

 

Kennst Du schon:

Quelle für Deventer Holland : Recherchen vor Ort. Wir bedanken uns bei Das Andere Holland für die Unterstützung dieser Reise. Unsere Meinung bleibt jedoch unsere eigene.

Text DeventerHolland: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Fotos Deventer Holland © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

Deventer Holland – eine Stadt für Genießer
Nach oben scrollen