» » » » » Halifax Nova Scotia: die Public Gardens

Halifax Nova Scotia: die Public Gardens

Halifax Nova Scotia Bandstand im Public Garden in Halifax
Halifax Nova Scotia: Bandstand im Public Garden

 

Die Public Gardens in Halifax Nova Scotia

Häufig ist es ja so, dass man sich bei einem Urlaub viel zu viel vornimmt: gerade wenn die Anreise lang ist, will man soviel wie möglich sehen. “Wer weiß schon, wann und ob ich noch einmal hierher komme?”, das ist eine der Überlegungen, die einem da häufig spontan in den Sinn kommen. Mit Erholung und Entspannung hat eine solche Kanada Reise allerdings oft nichts mehr zu tun. Warum also nicht einmal bewusst eine Auszeit vom Urlaubsstress einplanen und sich einen Nachmittag Zeit nehmen, an dem man nichts anderes tut als zu genießen und den Tag zu verbummeln? Einfach mal alle Viere gerade sein lassen und der Seele Nahrung geben, von der sie noch lange nach der Rückkehr nach Hause zehren kann. In Kanada gibt es viele solcher Stellen. Man muss nur wissen, wo sie sind. Die Public Gardens in Halifax Nova Scotia sind einer dieser Orte. Hier kann man dem Trubel der Großstadt entgehen und eine geruhsame Pause in idyllischer Umgebung verbringen.

Die Public Gardens in Halifax Nova Scotia Canada – eine Oase der Ruhe inmitten der Großstadt

Unweit der Zitadelle von Halifax mit ihren historischen Verteidigungsanlagen und dem berühmten Uhrturm befindet sich der Stadtpark, die Public Gardens. Der Park ist umgeben von einem schmiedeeisernen Zaun. Der Haupteingang in den Park mit seinem wunderschönen Tor aus Schmiedeeisen befindet sich an der Ecke South Park St. und Spring Garden Rd. Kunstvoll ziseliert heißt das Tor die Parkbesucher willkommen.

 

Halifax Nova Scotia Chrysantheme im Public Garden in Halifax
Chrysantheme im Public Garden in Halifax

 

Wer den Aufenthalt im Park wirklich genießen will, besorgt sich frisches Brot, Käse, Wurst oder andere Spezialitäten der Region im Halifax Farmer’s Market am Pier 20 und macht im Public Garden auf einer der vielen Parkbänke ein romantisches Picknick. Im Sommer gibt es an der Horticultural Hall kleine Snacks und Erfrischungen. Oder er nimmt sich ein gutes Buch mit, sucht sich einen schattigen Sitzplatz unter den alten Laubbäumen und verbringt einige Stunden damit, beim Gezwitscher der Vögel und umweht von sanften Sommerwinden der Hektik des Alltags zu entfliehen. Und wer gar nichts tun will, wählt einen Sitzplatz mit Aussicht, von dem aus er die vorbei flanierenden Parkbesucher beobachten kann, die auf den Parkwegen vorbei an leuchtend bunten Blumenbeeten spazieren gehen.

Die Public Gardens – eines der schönsten Beispiele eines viktorianischen Gartens in Nordamerika

Seit 1836 gibt es die Public Gardens. Die Nova Scotia Horticultural Society hat sie damals auf Gemeindeland angelegt. 1867 richtete die Stadt eine Reihe weiterer Gärten ein, die schließlich 1874 vereint wurden zu den Public Gardens, wie sie heute aussehen. In der Zeit vom Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts erhielt der Park viele Skulpturen, Brunnen, schmiedeeiserne Tore und den Bandstand, auf dem noch heute jeden Sonntag kostenlose Konzerte aufgeführt werden. Seit 1984 steht der Halifax Public Garden auf der Liste der kanadischen National Historic Sites.

 

Teich im Public Garden in Halifax
Teich im Public Garden in Halifax

 

Es gibt viel zu entdecken in den Public Gardens von Halifax: kunstvolle Brunnen, einen Teich, in dem ein Modell der Titanic schwimmt, Rhododendronhaine, die im Frühjahr üppig blühen, beeindruckende Dalienstauden, die im Spätsommer ihre volle Schönheit entfalten, einen idyllischen Bachlauf, der den Besucher vom Haupteingang in den Park führt und natürlich viele Spazierwege und schattige Plätzchen, von denen aus man das Leben im Park gut verfolgen kann.


Reiseorganisation:

Anreise:

Air Canada, Condor und Icelandair fliegen von Deutschland aus verschiedene Flughäfen im Osten Kanadas an.

Mietwagen:

Günstige Mietwagen – schnell und einfach buchen!*

Hotels:

Hotels in Halifax* könnt Ihr über unseren Partner booking.com buchen.

Reiseführer:

Atlantikkanada Reiseführer* zur Vorbereitung Eurer Reise könnt Ihr bei Amazon.de bestellen.


Quelle: eigene Recherchen vor Ort mit freundlicher Unterstützung von Tourism Nova Scotia und der Canadian Tourism Commission

Text: Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Fotos: Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Video: Copyright Petar Fuchs, TravelWorldOnline

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alles klar