Reiseblogger-WG im Berghaus Anna Lisa im Kleinwalsertal

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Chääs Chnöpfle kochen in der Reiseblogger-WG im Kleinwalsertal
Chääs Chnöpfle kochen in der Reiseblogger-WG im Kleinwalsertal

 

Drei Tage lang waren wir dem Spätsommer auf der Spur im Kleinwalsertal und haben wieder mal ein neues Experiment gestartet: eine Reiseblogger-WG zusammen mit unseren netten Reiseblogger Kolleginnen Elena von Creativelena, Christina von City Sea Country und Fee und Lara von Fee ist mein Name. Auf Einladung von Kleinwalsertal Tourismus waren wir in der Ferienwohnung Talgrün im Berghaus Anna Lisa in Mittelberg. Anders als bei unseren bisherigen gemeinsamen Unternehmungen, die wir mit Elena und Christina auf unseren Hausboottouren auf der Mayenne und der Saone in Frankreich auf engstem Raum gemacht haben, stand uns im Berghaus Anna Lisa sehr viel Platz zur Verfügung. Vier große Zimmer mit modern eingerichteten Bädern konnten wir uns teilen. Außerdem gab es eine Infrarot Sauna mit großer Dusche und einen Aufenthaltsraum mit gemütlicher Sitzecke, einem großen Esstisch, einer Kochinsel und einer komplett ausgestatteten Küche. Besser als zu Hause. 240 Quadratmeter, die wir uns zu sechst teilten. Ideal für das, was wir im Kleinwalsertal vorhatten.

Darum war das Berghaus Anna Lisa im Kleinwalsertal perfekt für unsere Reiseblogger-WG

 

Esstisch und Sitzecke im Berghaus Anna Lisa im Kleinwalsertal
Esstisch und Sitzecke im Berghaus Anna Lisa im Kleinwalsertal

 


Eine Ferienwohnung im Berghaus Anna Lisa könnt Ihr hier buchen:

Berghaus Anna Lisa
Walserstraße 309
6993 Mittelberg
Österreich
weitere Informationen, aktuelle Verfügbarkeitsabfrage und bequeme Onlinebuchung*


 

Wohn- und Essraum im Berghaus Anna Lisa im Kleinwalsertal
Wohn- und Essraum im Berghaus Anna Lisa im Kleinwalsertal

 

Die Wohnung ist perfekt geeignet für große Familien oder Gruppen wie die unsere: sie liegt zentral im Kleinwalsertal am östlichen Stadtrand von Mittelberg und ist damit der ideale Ausgangsort, um das gesamte Tal zu erkunden. Sie bietet Platz für insgesamt 12 Personen. Der Walserbus, den wir als Gäste des Berghaus Anna Lisa kostenlos nutzen können, hält nur wenige Schritte von unserer Eingangstür entfernt und bringt uns auch in die letzten Ecken des Tals. Da wir mit dem eigenen Auto angereist waren, wussten wir die kostenlosen Parkplätze vor dem Haus sehr zu schätzen – kostet doch das Parken im Tal sonst fast überall Geld.

 

Der Walserbus hält nahe dem Berghaus Anna Lisa im Kleinwalsertal
Walserbus

 

Am meisten Spass gemacht hat uns die große und toll ausgestattete Küche, in der wir täglich unser Frühstück zubereiteten und uns an einem Abend daran wagten, Kleinwalsertaler „Chääs Chnöpfle“ zu kochen, die Vorarlberger Variante der schwäbischen Kässpatzen. Mit tatkräftiger Unterstützung von Elmar und Caro von Kleinwalsertal Tourismus machten wir sogar die „Chnöpfle“ selbst und schichteten sie abwechselnd mit verschiedenen würzigen Käsesorten von den Almen des Tals in die Pfanne, in der der Käse mit den frisch zubereiteten Teigtropfen zu einem schmackhaften Gericht verschmolz. Darüber wurden in dünne Scheiben geschnittene und in der Pfanne mit viel Butter braun gebratene Zwiebeln gehäuft. Fertig war die Spezialität aus dem Kleinwalsertal aus der eigenen Küche. Selbst gemacht! Und lecker war sie obendrein.

 

Chääs Chnöpfle kochen im Berghaus Anna Lisa im Kleinwalsertal
Chääs Chnöpfle kochen

 

Leckere Chääs Chnöpfle
Leckere Chääs Chnöpfle

 

Jeder von uns konnte sich während unserer Reiseblogger-WG die Themen aussuchen, über die er gerne berichten wollte. Das brachte es mit sich, dass wir uns alle gewöhnlich nur zum Frühstück und zum Abendessen trafen. Während des Tages beschäftigten wir uns mit unterschiedlichen Themen und Aktivitäten, bei denen unsere Wohnung der perfekte Treffpunkt und Ausgangsort war. Was wir diesmal im Kleinwalsertal erlebt haben, erzählen wir Euch an anderer Stelle. Unsere Wohnung war die größte im Berghaus Anna Lisa. Es gibt noch zwei, etwas kleinere Ferienwohnungen, die ähnlich ausgestattet sind. Damit finden hier auch Familien und Freunde eine tolle Unterkunft für Urlaub in der tollen Bergwelt im Sommer oder zum Skifahren im Winter. Wir haben uns dort sehr wohlgefühlt und können sie aus persönlicher Erfahrung weiter empfehlen.

 

 

Was unsere Reiseblogger Kollegen und wir bei unserem Aufenthalt im Kleinwalsertal erlebt haben, könnt Ihr hier nachlesen:

http://www.creativelena.com/reiseblog/genussreisetipps-zum-wanderherbst-walser-originale-wer-sie-sind-wie-sie-leben/
http://www.creativelena.com/reiseblog/schoener-wohnen-intensiverleben-warum-wandern-bei-den-walsern-wirklich-lohnt/
https://youtu.be/iOhzg1JZTOA
http://www.feeistmeinname.de/2015/09/kleinfeekleinwalsertal-das-video-zur.html
http://www.cityseacountry.com/de/kleinwalsertal-barfuss-wandern-kraeuterwanderung/
http://www.travelworldonline.de/traveller/berghaus-anna-lisa-im-kleinwalsertal-reiseblogger-wg/
http://www.travelworldonline.de/traveller/gut-essen-im-kleinwalsertal-zwei-wirtshaeuser/
http://www.travelworldonline.de/traveller/unser-roadtrip-durchs-kleinwalsertal-im-spaetsommer/
http://www.travelworldonline.de/traveller/kleinwalsertal-fotos-auf-instagram-igtravelthursday/

Quelle: eigene Recherchen vor Ort. Wir bedanken uns bei Kleinwalsertal Tourismus und dem Berghaus Anna Lisa für die Einladung zu dieser Reise. Unsere Meinung bleibt unsere eigene.

Text: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Fotos: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Video: © Copyright Petar Fuchs, TravelWorldOnline

4 Antworten

  1. Tina
    | Antworten

    Die Bilder sind toll. Sie und der Bericht machen Lust aufs Kleinwalsertal.
    Trotzdem eine kleine Anmerkung: Alle Gäste im Kwt können den Bus umsonst benutzen.
    Und dass man den Parkplatz vor einer nicht ganz billigen Unterkunft umsonst nutzen kann, finde ich eigentlich selbstverständlich.
    Liebe Grüße
    Tina

  2. Fee ist mein Name
    | Antworten

    Schön wars in der Blogger-WG, aber pssst, mein Blog heißt „Fee ist mein Name“ ;)!
    Fee ist mein Name kürzlich veröffentlicht…#KleinFeeKleinwalsertal – das Video zur ReiseMy Profile

    • Monika & Petar Fuchs
      | Antworten

      Upps! Das kommt davon, wenn man einen Blogpost am Abend schreibt. Ich hab’s jetzt korrigiert. Danke für den Tipp, Fee.

Bitte hinterlasse eine Antwort

CommentLuv badge