» » Helsinki Sehenswürdigkeiten – Tipps für Kreuzfahrer

Helsinki Sehenswürdigkeiten – Tipps für Kreuzfahrer

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinrssyoutubeinstagramflickr
Kathedrale von Helsinki
Kathedrale von Helsinki

 

Viel Zeit hatten wir nicht auf unserer Mini Kreuzfahrt durch die Ostsee mit der Tallink Silja Line, um uns Helsinki anzuschauen. Daher war eine gute Planung unseres Aufenthaltes wichtig. Unsere Fähre aus Stockholm erreichte den Hafen von Helsinki um 09.55 Uhr morgens, pünktlich nach Fahrplan. Am Nachmittag um 16.30 Uhr war unsere Weiterfahrt ins 80 Kilometer südlich gelegene Tallinn an Bord einer weiteren Fähre mit Tallink Silja geplant. Was das Ganze etwas verzwickt machte, war, dass die beiden Fähren unterschiedliche Häfen in Helsinki nutzen. Das bedeutete für uns, dass wir bei unserem Aufenthalt noch Zeit für den Transfer benötigten. So haben wir unsere Besichtigung der Helsinki Sehenswürdigkeiten in der uns zur Verfügung stehenden kurzen Zeit gelöst:

 

Helsinki Sehenswürdigkeiten - der Havis Amanda Brunnen in der Innenstadt
Helsinki Sehenswürdigkeiten – der Havis Amanda Brunnen in der Innenstadt
Helsinki Sehenswürdigkeiten - Felsenkirche
Helsinki Sehenswürdigkeiten – Felsenkirche

 

Kurze Besichtigung der Helsinki Sehenswürdigkeiten auf einer Stadtrundfahrt

Da uns klar war, dass wir in dieser kurzen Zeit nur einen ersten Eindruck von Helsinki bekommen konnten, buchten wir eine eineinhalbstündige Stadtrundfahrt mit Panorama*. Vorteil dieser Tour ist, dass jeder Passagier einen Kopfhörer bekommt, über den er die Erklärungen zu den Sehenswürdigkeiten in seiner eigenen Sprache hören kann. Insgesamt werden 12 Sprachen angeboten: einschließlich Chinesisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch, Latein, Russisch, Spanisch, Schwedisch, und sogar im Dialekt von Helsinki. Der Bus erwartete uns direkt vor dem Hafenterminal, wo wir noch ausreichend Zeit hatten, unser Gepäck in die Gepäckaufbewahrung zu bringen. Um 11.00 Uhr fährt der Bus vom Hafen ab zu den interessantesten Helsinki Sehenswürdigkeiten.

 

Die Finnen haben Sinn für Humor
Die Finnen haben Sinn für Humor
Helsinki Sehenswürdigkeiten - der Marktplatz mit dem Rathaus im Hintergrund
Helsinki Sehenswürdigkeiten – der Marktplatz mit dem Rathaus im Hintergrund

 

Wir sehen das Stadtzentrum, die Hafenregion, den Regierungspalast, das Rathaus, das Parlament, die Finlandia Hall und das Opernhaus. Viel Zeit bleibt nicht, um unterwegs auszusteigen, damit wir uns die Helsinki Sehenswürdigkeiten näher ansehen. Es gibt nur zwei Stopps, die wir auf dieser Fahrt einlegen – wir schauen uns die Helsinki Felsenkirche an und das Sibelius-Denkmal. Trotzdem erreichen wir die Innenstadt erst mit etwas Verspätung gegen 12.45 Uhr. Diesmal lässt uns der Busfahrer im Stadtzentrum aussteigen. Der Hafenterminal steht nicht mehr auf seinem Fahrplan. Von dort sind es etwa fünfzehn Minuten Fußweg zum Hafenterminal, so dass wir noch ausreichend Zeit haben für einen gemütlichen Spaziergang in der Innenstadt und am Hafenbecken. Und wir machen Mittagspause in einem der Hafen-Cafés, von denen es viele gibt zwischen dem Marktplatz und den überdachten Markthallen. Das gibt uns Gelegenheit, den Leuten zuzuschauen bei ihrem Bummel über den Markt oder um das Hafenbecken.

 

Helsinki Sehenswürdigkeiten - Seiteneingang in die Markthallen
Helsinki Sehenswürdigkeiten – Seiteneingang in die Markthallen

 

Gegen 15.00 Uhr machen wir uns auf den Weg zum Hafenbecken, wo wir unser Gepäck abholen. Aufs Taxi vor dem Hafengebäude müssen wir etwas warten, weil um diese Zeit nicht ständig welche vor dem Gebäude stehen. Aber es kommt rechtzeitig eines, das uns zum Westhafen von Helsinki bringt (ca. 10 Minuten Fahrzeit), wo unsere Fähre nach Tallinn abfährt.

 

Helsinki Sehenswürdigkeiten - die alten Markthallen
Helsinki Sehenswürdigkeiten – die alten Markthallen

 

Zugegeben, wir können nicht sagen, dass wir Helsinki kennen. Dafür braucht man eindeutig mehr Zeit, aber das wussten wir ja vorher. Einen ersten Eindruck von den Helsinki Sehenswürdigkeiten, von der modernen Hauptstadt Finnlands, ihren Regierungsgebäuden, dem Stadtzentrum und den umliegenden Wohnvierteln haben wir auf dieser Rundfahrt erhalten. Und sie hat uns neugierig gemacht auf mehr. Vielleicht stehen Finnland und Helsinki bald wieder einmal auf unserem Reiseplan. Wer weiß?

Quelle: eigene Recherchen vor Ort. Wir bedanken uns bei der Tallink Silja Line für die Einladung zu dieser Mini Kreuzfahrt Ostsee. Unsere Meinung bleibt unsere eigene.

 

Text: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Fotos: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Bitte hinterlasse eine Antwort

CommentLuv badge