» » » » » Miltenberg am Main – Genuss Touren in Stadt & Land

Miltenberg am Main – Genuss Touren in Stadt & Land

Erlebe Miltenberg am Main in der Fachwerkgasse mit der Mildenburg
Erlebe Miltenberg am Main in der Fachwerkgasse mit der Mildenburg

 

Miltenberg am Main genießen

Selten begeistert uns eine Stadt so schnell wie Miltenberg am Main in Churfranken. Wer unserem Blog schon länger folgt, weiß, dass wir Genussregionen und Städte mit Flair lieben. Miltenberg ist genau das. Ein Ort für Genießer, der mitten im Weingebiet von Churfranken am Main liegt. Umgeben von Weinbergen kann sich Miltenberg einer vollständig erhaltenen Altstadt rühmen. In dieser reichen die Fachwerkhäuser bis ins Mittelalter zurück.

 

Fachwerkdetails in Miltenberg am Main
Fachwerkdetails in Miltenberg

 

Genuss Touren in und um Miltenberg am Main

Wir machen uns auf die Fachwerkstadt am Main zu erkunden. Miltenberg ist nie einer Feuersbrunst zum Opfer gefallen. Daher sehen wir auf unserem Rundgang durch die Altstadt, wie man die ersten Fachwerkhäuser gebaut hat: solide und stabil.

 

Buche hier eines der Hotels* in Miltenberg am Main

 

Das Fachwerk hatte erst nur statische Funktionen zu erfüllen. Erst als die Stadtkaufleute wohlhabender wurden, waren sie daran interessiert, ihre Häuser zu verschönern. Dies sieht man dem Fachwerk der Häuser in der Stadt bis heute an. Wir erfahren, dass die Bauherren der Stadt zuverlässige Zahler waren. Ein bescheidenes “h” an der Kirchenwand im Stadtzentrum weist darauf hin. Es diente als Gütezeichen für die Zahlungsbereitschaft der Auftraggeber. Durchreisende Handwerker auf der Walz konnten daran erkennen, dass diese zuverlässig waren und so ihre Dienste mit ruhigem Gewissen anbieten.

 

Wirtshausschild am Hotel zum Riesen in Miltenberg am Main
Wirtshausschild am Hotel zum Riesen

 

Heutige Besucher der Stadt machen es sich bei lauen Temperaturen um die zwanzig Grad in den Biergärten der Stadt gemütlich. Andere überholen uns mit dem Fahrrad oder dem Rucksack auf dem Rücken. Sie sind offensichtlich unterwegs zur ersten Wanderung des Jahres. Vielleicht lockt sie auch das Schloss, das über der Altstadt thront.

 

Dekoratives Fachwerk in Miltenberg am Main
Dekoratives Fachwerk

 

In der Altstadt von Miltenberg am Main

Wir setzen unseren Rundgang fort zum Stadtplatz, der für eine mittelalterliche Stadt recht großzügig ist. Hier gab’s einst Platz für die Kutschen und Karren, die die Waren vom Main in die Stadt transportierten. Jeder Händler, der Miltenberg im Mittelalter passierte, musste seine Waren einige Tage lang in der Stadt anbieten. Im Stadtmuseum sehen wir schließlich einen Raum, von dem aus ein Kaufmann den Warenverkehr vom Fluss ständig im Blick behalten konnte. Dass ihm seine Position Wohlstand verschaffte, erkennen wir an einer Truhe. Darin transportierte er sein Geld auf Reisen – sicherer als mancher Tresor von heute. Ein Schrank mit prachtvollen Einlegearbeiten zeugt ebenfalls vom Wohlstand der Kaufleute in der Stadt.

 

Offene Gärung des Kräusen Biers der Brauerei Faust
Offene Gärung des Kräusen Biers der Brauerei Faust

 

Craft Biere der Brauerei Faust

Ab der doppeltürmigen Kirche im Stadtzentrum folgen wir einer schmalen Gasse, die weitere Fachwerkhäuser säumen. Sie führt uns zur Brauerei Faust, in der die Braumeisterfamilie weltweit erfolgreiche Craft Biere produziert. Im Erdgeschoss sehen wir den Braukessel, dessen Wärme mir schon bei frühlingshaften Temperaturen zu hoch ist. Im Sommer muss es hier unerträglich heiß sein. Wir gehen schließlich hinauf in einen Raum, in dem das Kräusen Naturtrüb in offenen Gärkesseln Schaum schlägt. Was hier so gar nicht nach Bier aussieht, erweist sich bei unserer anschließenden Bierverkostung als Geschmackserlebnis.

 

Der Main von der Brauerei Faust in Miltenberg am Main aus
Der Main von der Brauerei Faust in Miltenberg aus

 

Vorher dürfen wir noch auf den Balkon vor dem Gär-Raum. Der Blick, der sich von dort auf den Main bietet, ist atemberaubend. Auf der einen Seite trennen uns die Fachwerkhäuser vor der Brauerei vom Main. Auf der anderen Seite gleitet der Blick über die Dächer der mittelalterlichen Gebäude bis zum Fluss. Dieser macht hier eine Kurve. Außerdem wird er auf der linken Seite von steilen Weinbergen gesäumt. Schon allein wegen dieses Anblicks solltet Ihr Euch einen Besuch der Brauerei Faust nicht entgehen lassen.

 

In diesen Fässern reift Bier heran
In diesen Fässern reift Bier heran

 

Zum Abschluss unseres Brauereirundgangs dürfen wir die Biere kosten. Im Erdgeschoss der Brauerei schenkt uns unsere Begleiterin Craft Biersorten aus, für die die Brauerei bekannt ist. Mir schmecken am besten das Kräusen Naturtrüb und das Schwarzviertler Dunkel, ein ganz besonderes Bier, das in Fässern im Eiskeller der Brauerei reift. Dort befindet sich außerdem die Schatzkapelle der Brauerei aus dem Jahre 1631, in der wir dieses Bier zu kosten bekommen.

Brauhaus Faust
Hauptstraße 219, 63897 Miltenberg

Kaffeegenuss im Café Mocha

Wenn Du lieber Kaffee statt Bier trinkst, dann lohnt ein Besuch im Café Mocha am Stadtplatz von Miltenberg. Die Besitzerin Meli Schmitt ist diplomierte Wiener Kaffeesommelière. Sie serviert alle Kaffeearten, für die Österreich berühmt ist. Egal, ob es ein kleiner Mokka, ein großer Brauner, eine Wiener Melange, ein Franziskaner oder Kapuziner sein soll – die bekommst Du in ihrem kleinen, eher unscheinbar wirkenden Café am Stadtplatz von Miltenberg am Main. Das ist aber noch nicht alles. Sie kreiert außerdem Kaffeespezialitäten, die einem schon beim Lesen der Zutaten das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Hast Du schon mal Kaffee mit Kurkuma, Koriander, Safran, Zimt, Schokolade & Co probiert? Das solltest Du. Es gibt außerdem tolle Kaffee-Mixgetränke mit Karamellsoße, Chai Sirup, Pumpkin Mus, Schoko-Nuss Creme, Ingwer-Muskat Sirup und anderen exotischen Köstlichkeiten.

 

Espresso Tonic mit Maracuja
Espresso Tonic mit Maracuja

 

Wir lernen das Café Mocha an einem Augusttag kennen. Bei unserem Besuch an diesem heißen Sommertag entscheiden wir uns für einen kühlen Espresso Tonic mit Maracuja. Eine erfrischende Kaffeemixtur, die unsere müden Lebensgeister wieder weckt. Im Café Mocha kannst Du nicht nur bei Kaffee und Kuchen entspannen und den Passanten in der Altstadt von Miltenberg zuschauen. Um die Ecke besitzt Meli Schmitt außerdem eine Kaffeerösterei. Dort bietet sie für Interessenten Kaffeeseminare an. Wir nehmen an einem teil und können nur staunen über das Wissen, das sie über Kaffees aller Art hat.

Café Mocha
Hauptstrasse 162 (am Marktplatz), 63897 Miltenberg

Kaffee Schule
Mainstr. 69, 63897 Miltenberg

 

Kaffeesorten in der Kaffeerösterei
Kaffeesorten in der Kaffeerösterei

Beim Brot Sommelier von Miltenberg am Main

Bisher kannten wir Wein Sommeliers, Bier Sommeliers und Kaffee Sommeliers. Aber von einem Brot Sommelier hatten wir noch nie gehört. Die Erklärung dafür ist einfach. Diese Ausblidung gibt es erst seit 2015. Weltweit! Die Bundesakademie des Deutschen Bäckerhandwerks in Weinheim hat diesen Ausbildungsgang eingerichtet. Einer der Ersten, die daran teilnahmen, ist Volker Mayer aus Miltenberg. Stolz trägt er sein Diplom auf seiner Arbeitsschürze, als er uns empfängt. Er berichtet, wie ein Brot sein muss, damit es seinen Anforderungen genügt. Man hört, wie knusprig die Rinde ist, als er uns Scheiben von seinem Brot abschneidet und probieren lässt. Es ist vollmundig und schmeckt würzig. So, wie gutes Brot schmecken soll.

 

Brote von Mayer's Bäck
Brote von Mayer’s Bäck

 

In seinem Laden sehen wir, wie vielfältig seine Brote sind. Neben normalem Weizenmischbrot und Fränkischem Landbrot ist die Liste seiner Brotsorten lang. Da gibt’s Schwarzviertler, Pane Maggiore, St. Gallner Bürlibrot oder einen Tessiner Bauernlaib. Seine Brote sind international. Neben normalem Baguette entdecke ich kernige Franzosen, Roggen- und Dinkelfranzosen. Das Tirolerbaguette und das Pane Adriatico klingen ebenfalls interessant. Wir müssten wochenlang in Miltenberg sein, um alle Sorten durchzuprobieren. Daher beschränken wir uns auf Kostproben und nehmen eines der frisch gebackenen Brote mit nach Hause. Beim nächsten Besuch probieren wir ein Neues.

Mayer’s Bäck
Hauptstr. 168
63897 Miltenberg

Genuss Tour in die Umgebung von Miltenberg am Main

White Dog und Lime Dog aus Rüdenau

Knapp sechs Kilometer sind es von Miltenberg ins Dorf Rüdenau. Anstatt im Odenwald hätten wir genausogut in Irland landen können. Denn unser nächster Stopp ist bei den St. Kilian Distillers. Nicht nur der Name klingt irisch. Die Geschichte beginnt ebenfalls in Irland. Investmentbanker Andreas Thümmler reist viel und liebt Whisky. Kein Wunder, dass Irland zu seinen Reisezielen zählt. In Kilbeggan verkostet er einen Whisky, der ihn so begeistert, dass er das ganze Fass kaufen will. Der Brennmeister der irischen Destille, David Hynes, allerdings lacht und meint, das Fass sei nicht zu verkaufen. Drei Tage lang bearbeitet ihn Thümmler … und reist schließlich mit seinem Fass voll irischem Whisky zurück nach Franken.

 

 

Als ihn Hynes zwei Jahre später in Rüdenau besucht, drehen sich ihre Gespräche erneut um Whisky. An einem Abend im Jahr 2012 sitzen die beiden zusammen und probieren eine Whiskysorte nach der anderen. Es kommt, wie es kommen muss. Thümmler hat am nächsten Morgen keinerlei Erinnerung an den whiskyseligen Abend. Das änderte sich jedoch rasch, als nach wenigen Tagen eine Rechnung über 480000 englische Pfund in seinem Postfach landet über den Kauf von zwei Kupfer-Brennblasen für die Destillierung von Whisky. Thümmler dämmert, dass er den Kauf per Handschlag abgeschlossen hatte.

 

Petar unterhält sich mit unserem Guide in der Whisky Destille St. Kilian
Petar fachsimpelt in der St. Kilian Distillery über Whisky

 

Wie aus einer Schnapsidee die größte Whisky-Destille Deutschlands wird

Drei Jahre später stehen die Brennblasen in der alten Textilfabrik von Rüdenau, die Thümmler für zehn Millionen Euro in eine Whisky-Destille umbauen lässt. Inzwischen lagern Hunderte von Fässern in den Lagerhallen der Destille. Sein Brennmeister, Mario Rudolf aus Amorbach, stellt deutschen Single Malt Whisky her. Erst ab Mai 2019 darf sich das Destillat nach europäischem Recht Whisky nennen. Wir kosten noch die fruchtigen Brände wie den White Dog oder den Lime Dog. Der White Dog, das frische Destillat, hat bereits bei den Whisky World Awards den Preis als weltbestes Produkt in seiner Kategorie erhalten. Es lohnt sich, die Whiskys der St. Killian Distillers im Auge zu behalten.

St. Kilian Distillers
Hauptstrasse 1 bis 5
63924 Rüdenau

Die Destille kannst Du besichtigen von Mo bis Fr von 9 bis 17 Uhr. Führungen mit Verkostung sind am Samstag und Sonntag auf Anfrage möglich.

FASSzinierend Essen im Gasthof-Landhotel Zum Stern in Rüdenau

Nach dem Besuch der Whisky-Destille von Rüdenau empfehlen wir einen Besuch im Landgasthof Zum Stern in Rüdenau. Dies ist einer der wenigen Gasthöfe in Churfranken, der noch eine eigene Metzgerei besitzt. Was hier auf den Tisch kommt, stammt entweder aus der hauseigenen Metzgerei oder von Produzenten aus der Umgebung. Slow Food mit deutschem Whisky sozusagen. Denn unser Dessert ist mit den Bränden aus der St. Kilian Destille zubereitet. Aber seht selbst, wie lecker das Essen im Gasthof aussieht:

 

Gasthof-Landhotel-Metzgerei „Zum Stern“
Hauptstraße 41
63924 Rüdenau bei Miltenberg

Auf dem Rückweg nach Miltenberg legen wir noch einen Stopp ein im

Weingut Fürst Löwenstein

Das Weingut befindet sich im Schlosspark von Schloss Löwenstein in Kleinheubach am Main. Der Ort liegt knapp fünf Kilometer nordwestlich von Miltenberg am Main. Seit 400 Jahren baut die Fürstenfamilie Wein in Franken und im Rheingau an. Im Marstall des 1725 erbauten Schlosses reifen die Weißweine in Stahltanks heran. In einem separaten Bereich ruhen die Rotweine in Eichenfässern. Die Fässer stellt das Weingut selbst her aus dem Holz aus familieneigenen Eichenwäldern im Spessart und im Odenwald.

 

 

Bei unserem Besuch dürfen wir die Weine in der neu gebauten Vinothek probieren. Furore machen vor allem die Silvanerweine von den Steillagen des Homburger Kallmuth in Franken. Probieren kannst Du auch den Sauvignon Blanc oder den Rheingau Riesling und den Spätburgunder der “Carl Edition”.

Als Besucher der Vinothek erhalten wir keinen Zugang zum Schloss und in den Schlosspark. Dieser ist Hotelgästen vorbehalten.

Weingut Fürst Löwenstein
Schlosspark 3
63924 Kleinheubach
Tel. 09371 9486600

Öffnungszeit Weinverkauf:
Montag-Freitag: 10.00-12.00 Uhr & 13.00-18.00 Uhr
Samstag: 10.00-15.00 Uhr
oder nach Vereinbarung

Restaurants in Miltenberg am Main

Essen im ältesten Gasthaus Deutschlands

Genau das Richtige für Genießer wie uns. Eines der ältesten Restaurants Deutschlands befindet sich im Hotel zum Riesen. Ob dieser Anspruch den Tatsachen entspricht, können wir allerdings nicht nachprüfen. So genau kann uns keiner sagen, seit wann es den “Riesen” gibt. Aber alt ist das Gebäude auf jeden Fall. Hier essen wir auf dunklen Holztischen. Draußen vor dem Restaurant lese ich, dass sich in den Räumlichkeiten einst die Stallungen des Gasthauses befanden. Vielleicht ist das der Grund dafür, warum Petars Mittagessen “Miltenberger Rossäpfel” genannt wird? Auf jeden Fall sehen seine Hackbällchen auf Sauerkraut und Bratkartoffeln so aus. Ich bestelle mir ein Miltenberger Suppenfleisch mit Bratkartoffeln und Grüner Sauce. Ein Hinweis darauf, dass wir uns nicht weit von der bayrisch-hessischen Grenze befinden. Ist die Grüne Sauce doch eine Frankfurter Spezialität.

 

Miltenberger Rossäpfel im Gasthof zum Riesen
Miltenberger Rossäpfel im Gasthof zum Riesen
Miltenberger Suppenfleisch mit Grüner Sauce
Miltenberger Suppenfleisch mit Grüner Sauce

Für Feinschmecker empfehlen wir ein Essen im Jagdhotel Rose

Für Genießer empfehlen wir das Abendessen im Jagd Hotel Rose in Miltenberg, in dem exzellente Sterneküche serviert wird. In stilvollem Ambiente kannst Du in diesem Restaurant exquisit speisen. Wir haben dort hausgebackenes Brot mit Bärlauchdipp, Lachs an Spargel, Morcheln mit Gemüse, Garnele auf Bohnen und Couscous, Schweinefilet auf Kartoffelpürree und dicken Bohnen und einen Dessertteller mit Rhabarber- und Vanillemousse gegessen.

Jagdhotel Rose
Hauptstraße 280
63897 Miltenberg
Hier kannst Du auch übernachten und ein Zimmer über unseren Partner booking.com reservieren*.

 

Garnele auf Bohnen und Couscous in Miltenberg am Main
Garnele auf Bohnen und Couscous
Morcheln mit Gemüse in Miltenberg am Main
Morcheln mit Gemüse

 

Genuss Touren durch Franken



Reiseorganisation

Anreise mit Flugzeug, Auto und Bahn

Der nächstgelegene Flughafen ist Frankfurt. Möglich ist die Anreise außerdem per Bahn nach Miltenberg.

Mietwagen:

Günstige Mietwagen –  hier buchen!*

Unterkünfte in Miltenberg

Hotels und Unterkünfte in Miltenberg* könnt Ihr bequem über unseren Partner booking.com buchen. Oder suche hier nach einer passenden Unterkunft:



Booking.com

 

Miltenberg am Main
Klicke auf das Foto und pinne “Miltenberg am Main” auf Pinterest

 

Quelle: eigene Recherchen vor Ort auf Einladung von Main Miltenberg Churfranken e.V. Unsere Meinung bleibt jedoch unsere eigene.

Text: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline
Fotos: © Copyright Monika Fuchs, TravelWorldOnline

Aktualisiert und erweitert am 1.2.2019

Print Friendly, PDF & Email

8 Responses

  1. Renate
    | Antworten

    Hallo Ihr Beiden,

    nun habe ich es geschafft und war mit meinem Mann über Ostern in Miltenberg. Das Städtchen ist wirklich sehr schön und gemütlich. Ihr habt mir damals die Lust an diesem Reiseziel geweckt. Lieben Dank.

    Viele Grüße
    Renate

    • Hallo Renate,

      das freut mich sehr, dass Euch unser Bericht über Miltenberg zu einem Besuch animiert hat. Uns gefällt die kleine Stadt auch sehr gut.

      Herzliche Grüße,
      Monika

  2. Antje
    | Antworten

    Das sieht sehr gemütlich aus und der Genuss kommt auch nicht zu kurz, wie ihr beweist. Und neben gutem Bier, gilt Miltenberg als das fränkische Rotwein-Herz.

  3. Andreas
    | Antworten

    Hallo Monika und Petar,

    Deutschland ist ein schönes Land. Die Region Altenberg am Main mit schönen Fachwerkfassaden habt ihr gut im Foto eingefangen. Wie regionale Architektur individuell ist, gibt es auch regionale Produkte, Speisen und Genusserlebnisse. Mir ist schon aufgefallen, dass ein Schwerpunkt eures Blogs ist. Es gibt in Deutschland über 1300 regionale, mittelständische Brauereien. Sie stellen überwiegend köstliche Biere her mit unendlich vielen Aroma-und Geschmacksvariationen. Da kann industriell gebrautes Bier der Braukonzerne nicht mithalten. Das Jubeljahr “Bier. 500 Jahre deutsches Reinheitsgebot”, macht darauf aufmerksam.

    Gruß Andreas

    • Das ist wahr, Andreas. Genuss sind für uns neben schönen Orten auch regionale Spezialitäten und Produkte. Da gehören Biere natürlich dazu. Wir wollen uns damit in diesem Jahr noch intensiver befassen.

  4. Sabine
    | Antworten

    Euer Beitrag zeigt deutlich, dass es auch in Deutschland noch sehr viel Schönes zu entdecken gibt! Authentische Architektur, regionale Küche und einen Tribut an die Moderne: Craft Beer.

    • Das stimmt, Sabine. Wir waren bisher auf der Suche nach Schönem in möglichst weit entfernten Ländern. Inzwischen lernen wir daneben den Charme Europas und Deutschlands kennen. Es gibt auch hier viel zu entdecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alles klar